Digital Signage & Sport

Klarer Ausblick für die Schwimmer in Harvard

- Mit einem neuen und etwa 41,62 m² großen LED-Screen hat die Harvard University ihre große Schwimmhalle aufgewertet. Nun haben Teilnehmer von Trainings und Wettkämpfen sowie Zuschauer einen besseren Blick auf die Ergebnisse. von Thomas Kletschke

Nicht vom Beckenrand springen – neuer LED Screen in der Blodgett Hall von Harvard (Foto: Daktronics)

Nicht vom Beckenrand springen – neuer LED-Screen in der Blodgett Hall von Harvard (Foto: Daktronics)

Der Blodgett Pool ist die 1978 eröffnete große Schwimmhalle der Harvard University. Hier trainieren Harvards Top-Schwimmer ebenso wie herkömmliche Studenten. Auch nationale Wettkämpfe oder Wettbewerbe mit anderen US-Unis finden hier statt. Bis zu 1.200 Interessierte können dabei ihr favorisiertes Team anfeuern.

Ende vergangenen Jahres ließ die Universität ein großes LED-Display installieren, auf dem die Ergebnisse und weitere Mitteilungen oder Video-Inhalte angezeigt werden können. Installiert wurde eine 16 ft x 28 ft (etwa 4,88 m x 8,53 m) große Lösung von Hersteller Daktronics. Der LED-Screen ist das größte Schwimmhallen-LED-Display in den New-England-Bundesstaaten. Auch in der technologisch aufgewerteten Halle dürfte die alte Schwimmeister-Regel weiterhin ihre Gültigkeit besitzen: „Nicht vom Beckenrand springen!“

Erst kürzlich hatte Daktronics im Bereich einer anderen Sportart wahre (Rekord-)Größe bewiesen – der Hersteller installierte für den britischen Fußballklub Tottenham Hotspur satte 1.000 m² an LED-Flächen, die das neue Stadion der Spurs medial aufwerten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.