DooH Kroatien

Deutsche Telekom-Tochter und Go2Digital bauen neues DooH-Netz auf

- Indirekt ist die Deutsche Telekom wieder im DooH-Business unterwegs: Kroatiens größter Telco, Hrvatski Telekom, und Media Owner Go2Digital bauen in Kroatien ein landesweites Digital-out-of-Home-Netzwerk auf, das aus großen Stelen samt Ladestation besteht. von Thomas Kletschke

Für Werbung steht ein 75" Screen zur Verfügung (Foto: Go2Digital)

Für Werbung steht ein 75″ Screen zur Verfügung (Foto: Go2Digital)

Die Deutsche Telekom AG ist in Kroatien als Mehrheitseigner des Konzerns Hrvatski Telekom d.d, einem führenden Anbieter von Telekommunikationsdiensten und -produkten, vertreten. An der Firma halten die Bonner eine Mehrheitsbeteiligung von 51%.

Hrvatski Telekom (HT) ist das dritte Telekommunikationsunternehmen in der Europäischen Union, das sämtliche Kunden und Dienste auf eine vollständig IP-basierte Netzarchitektur migriert hat. Auch anderweitig ist man bei der Weiterentwicklung digitaler Geschäftsmodelle vorne dabei: Im März 2016 startete Hrvatski Telekom in Dubrovnik das größte Smart City-Projekt in Kroatien mit einem Investitionsvolumen von mehr als 200.000 Euro. Dubrovnik ist jetzt offiziell die erste Smart City von HT für Innovation, Test, Entwicklung und Vertrieb.

Nun starten die Magentafarbenen gemeinsam mit dem kroatischen DooH-Anbieter Go2Digital d.o.o. ein landesweites Digital-out-of-Home-Netzwerk. Genutzt werden Stelen mit jeweils zwei Screens. Diese Stelen dürften vom Anbieter Infinitus d.o.o. stammen, da Go2Digital einer der Stammkunden von Infinitus ist, und dessen imotion-Stelen einsetzt.

Die Stelen dienen als kostenlose Smartphone- und Tablet-Ladestation, als herkömmliche Telefonzelle und bieten Passanten WiFi sowie Stadtinformationen und werbliche Infos. Über einen interaktiven 18,5″ Screen können Touristen und Bewohner Infos abrufen. Ebenfalls integriert ist ein High Brightness 75″ Screen. In der Stadt Rovinj wurden die ersten Anlagen installiert. Über die Dauer und den genauen Umfang des nationalen Roll-outs ist bislang nichts bekannt.

Die installierten Stelen erlauben das Telefonieren oder das Aufladen eines Endgerätes sowie interaktive Services (Foto: Go2Digital)

Die installierten Stelen erlauben das Telefonieren oder das Aufladen eines Endgerätes sowie interaktive Services (Foto: Go2Digital)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.