Technologie & Design

Techies und Stylonauten – AV und IoT beim Salone del Mobile

- Mailand | Im Frühling zieht es große internationale Technologiefirmen nach Mailand. Denn der Salone del Mobile ist nicht nur die größte Möbelmesse der Welt, sondern eine Spielwiese für Entwürfe jeder Art. Eine coole Kombination aus High-Tech und Design zeigen je zwei japanische und koreanische Tech Companies. von Thomas Kletschke

Design Week Milano 2018 – im Innern der Installation Air Inventions (Foto: invidis)

Design Week Milano 2018 – im Innern der Installation Air Inventions (Foto: invidis)

Stylonauten-Alarm: Im Ankunftsbereich des Airports Malpensa braucht man momentan nur den Blick auf den Boden zu richten. Die neuesten Schuhe, die verrücktesten Sneakers sind zu sehen. Die Trägerinnen und Träger kombinieren das zu Jeans aus schwerem Japanischem Denim oder Kleidung aus Leinen. Dünne Parkas über Hemd und Strickkrawatte oder andere modische Akzente zeigen: Mehr als sonst versammelt sich hier eine globale Kreativ-Meute aus Architektur-Studenten, Industrie-Designerinnen und natürlich den Mitarbeitenden von Möbelherstellern. Willkommen beim Salone del Mobile, im angelsächsischen Raum Design Week Milano oder Milan Furniture Fair.

Seit mindestens zehn Jahren engagieren sich auch große Technologieunternehmen auf der 1961 gegründeten Messe – oder in deren Umfeld – um zu zeigen, was die Symbiose aus Form und Technik so kann. Neben Installationen oder Konzepten finden weiteren Veranstaltungen statt – etwa Events für Kunden und Partner. In kleinerem Umfang werden auch Produkt-Neuvorstellungen gezeigt.

Zu den Firmen, die regelmäßig in Mailand präsent sind, gehören Panasonic, LG, Sony oder Samsung. Mal werden AV-Lösungen in Präsentationen mit einbezogen, mal sind es Produkte aus den weiteren Unternehmensbereichen.

An der Universität von Mailand inszeniert Samsung die Frame Emotions, entworfen von Alexander Bellman und seinem C14-Team. Die Installation vereint in sich ein traditionelles sowie ein futuristisches Haus. Die Installation beherbergt ein virtuelles Gästebuch mit den Avataren der Besucher, die vor Ort erzeugt werden. Video-Inhalte in Superzeitlupe gehören zu den optischen Leckerbissen.

Ein Rendering von "Frame Emotions" zeigt, was die Besucher in der Uni von Mailand erwartet (Foto: Samsung Italia)

Ein Rendering von „Frame Emotions“ zeigt, was die Besucher in der Uni von Mailand erwartet (Foto: Samsung Italia)

Nachdem LG im vergangenen Jahr eine Kombination aus Möbeln und OLED Screens gezeigt hatte, gibt es 2018 einen anderen Schwerpunkt. Gemeinsam mit dem italienischen Möbelhersteller Natuzzi Group wird die Kombination aus IoT und Möbeln gezeigt – etwa ein Sessel, auf dem man nicht nur bequem Platz nehmen, sondern mit diesem kommunizieren und so auch einen TV ansteuern kann. In Mailand hat auch LGs neueste Luxus-Küche Premiere, die unter dem High End-Sublabel LG Signature läuft.

IoT Furniture von Natuzzi und LG (Foto: Natuzzi Group)

IoT Furniture von Natuzzi und LG (Foto: Natuzzi Group)

Im Innenhof der Pinacoteca di Brera zeigt Panasonic die Installation Air Inventions, die Projektionstechnologie sowie Klimatechnologie und weitere Elemente enthält – jeweils natürlich vom Feinsten. Diese Installation haben wir uns vor Ort näher angeschaut, ein Bericht dazu folgt im morgigen Newsletter. Das Aufmacherbild und das untenstehende Foto geben einen Vorgeschmack darauf.

Außenaufnahme der aktuellen Installation von Panasonic (Foto: invidis)

Außenaufnahme der aktuellen Installation von Panasonic (Foto: invidis)

Im Spazio Zegna in der Via Savona hat Sony seine Zelte aufgeschlagen. Die Besucher von Hidden Senses können dort neue Interaktionen zwischen Menschen, Objekten und Räumen in vier verschiedenen Räumen erleben. Das Spektrum reicht von reinen Klangerfahrungen bis zu neuen Wegen der Präsentation visueller Informationen. In einem fünften Teil werden die Lösungen kombiniert.

Mit Hidden Senses präsentiert sich Sony in diesem Jahr in Mailand (Foto: Sony)

Mit Hidden Senses präsentiert sich Sony in diesem Jahr in Mailand (Foto: Sony)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.