Digital Signage Screens

Christie erweitert seine „Extreme“-Serie um 49-Zöller

- Hersteller Christie bringt im Juli einen 49-Zöller in seiner „Extreme“-Serie für steglose Videowand-Screens auf den Markt. von Thomas Kletschke

2x2-Videowall aus Screens der "Extreme"-Serie (Foto: Christie)

2×2-Videowall aus Screens der „Extreme“-Serie (Foto: Christie)

Der neue Screen FHD493-XE ist ein 49-Zöller, der die Serie „Extreme“ des Herstellers ergänzt, die bislang aus 55-Zöllern besteht. Der LCD-Screen ist für den 24/7 Einsatz in Videowalls konzipiert und verfügt über einen Steg von 1,8 mm Breite.

Die Large Format Displays der Serie verfügen über einen erweiterten Panel-Abgleich, der dafür sorgt, dass die Farbe und Helligkeit jedes in der Videowall genutzten Screens kalibriert wird. Dadurch sollen viele Bildanpassungen vermieden werden, die normalerweise bei der Installation von Videowänden erforderlich sind.

Die integrierte Elektronik unterstützt die Videowand-Skalierung bis zu einer 10×10-Konfiguration und den 4K-Multi-Stream-Transport über bis zu vier Displays. Darüber hinaus passt die Funktion Smart Light Control automatisch die Helligkeit jedes Panels über die Videowand an, um eine einheitliche und konsistente Leistung zu erzielen.

Das Christie FHD493-XE ist mit der Christie Phoenix EP, einer Embedded-Processing-Lösung, über einen OPS-Slot kompatibel. Die Christie Phoenix EP wird an der Hinterseite des Screens installiert.

Der neue Screen soll ab Juli 2018 verfügbar sein, so der Hersteller.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.