DooH Niederlande

Programmatische DooH-Kampagne von Peugeot

- Im DooH-Netzwerk von Media Owner Beyond Outdoor bewarb Peugeot einen Transporter. Die Zielgruppe – mobile Kleinunternehmer – wurde mit der programmatischen Kampagne an Autobahnen erreicht. von Thomas Kletschke

Der Werbungtreibende Peugeot bewarb seine Vans mit einer programmatischen Kampagne an niederländischen Autobahnen (Foto: Broadsign)

Der Werbungtreibende Peugeot bewarb seine Vans mit einer programmatischen Kampagne an niederländischen Autobahnen (Foto: Broadsign)

Beyond Outdoor gehört zu den hoch spezialisierten Digital-out-of-Home-Netzwerken in den Niderlanden. Der Media Owner mit Firmensitz Capelle aan den IJssel betreibt seine Screens ausschließlich an Premium-Standorten neben vielbefahrenen Autobahnen. Damit hat Beyond Outdoor ein Alleinstellungsmerkmal in der holländischen DooH-Branche. Zusammen erreichen die LED Screens nach Firmenangaben täglich mehr als 1,2 Millionen Menschen.

Die Automarke Peugeot wollte ihre Vans unter Pendlern bewerben. Die Zielgruppe der Kampagne – Inhaber von kleinen und mittleren Unternehmen – ist schließlich zumeist sehr beschäftigt. Unternehmer sind immer auf dem Sprung, und damit die Peugeot-Kampagne ein Erfolg wurde, sollten die pendelnden Firmeninhaber bei ihrer täglichen Routine erreicht werden.

Um Streuverluste zu vermeiden – denn nicht jeder Fahrer auf der Autobahn war an Peugeots Minivan-Angebot interessiert – sollte die Kampagne segmentiert werden, um die Reichweite für die spezifische Zielgruppe zu erhöhen.

Beyond Outdoor und DooH-Spezialist Kinetic nutzten dazu eine Erkennungssoftware der National Road Authority, um festzustellen, wann die Zielgruppe von Peugeot am ehesten auf der Straße unterwegs war. Beyond Outdoor und Kinetic analysierten, wie viele Fracht-Minivans zu jeder Zeit unterwegs waren.

Im Durchschnitt waren 13% der Fahrzeuge auf der Autobahn Fracht-Minivans. Diese Zahl schwankte jedoch den ganzen Tag über mit Spitzenwerten von bis zu 20%.

Um die Kampagne anhand dieser Ergebnisse optimieren zu können, wurde die flexible Plattform von OutMoove genutzt, die es ermöglichte, Verkehrsdaten zu nutzen, um die Kampagne zu optimieren.

OutMoove ist eine spezialisierte DooH-Ad-Kauf-Plattform, die auch bei dieser DooH-Kampagne in Deutschland bereits eingesetzt wurde. Durch eine neue Integration mit Broadsign Reach können Mediakäufer über ihre Plattform auf ein Netzwerk von globalen digitalen Out-of-Home-Standorten zugreifen.

Über die OutMoove-Plattform konnte Kinetic die Kampagne gezielt auf einen größeren Prozentsatz der Zielgruppe ausrichten. Die Kampagne wurde nur ausgelöst, wenn die Anzahl der auf der Autobahn befindlichen Minivans über einem bestimmten Wert lag. Dadurch wurde das Budget des Werbungtreibenden besser ausgeschöpft, da DooH-Anzeigen nur ausgeliefert wurden, wenn die optimale Reichweite am höchsten war.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.