Projektoren

Zwei neue DLP-Laserprojektoren von BenQ

- Die beiden neuen Laser-Projektoren BenQ LU950 und LU951ST sind für den professionellen 24/7 Einsatz gedacht und kommen in diesem Monat auf den Markt. von Thomas Kletschke

LU950 und LU951ST sind für den 24/7 Einsatz gedacht (Foto: BenQ)

LU950 und LU951ST sind für den 24/7 Einsatz gedacht (Foto: BenQ)

Der Projektor LU950 und seine Kurzdistanz-Variante LU951ST (bei 1,4 m Abstand ein etwa 80″ großes Bild) sind ab Mai zum Preis von 5.499 Euro inkl. MwSt. (LU950) und 9.099 Euro inkl. MwSt. (LU951ST) im Fachhandel erhältlich.

Beide Projektoren ermöglichen eine 360°- oder Portrait-Installation. Eine Helligkeit von jeweils 5.000 ANSI-Lumen bei einer WUXGA-Auflösung von 1.920 x 1.200 gehört zu den Eigenschaften der Projektoren. Das Kontrastverhältnis liegt bei 100.000:1. Fünf individuell programmierbare Speicherplätze erlauben es dem Anwender Voreinstellungen, wie Bildmodus, Auflösung oder Format abzuspeichern, um diese Werte für wiederkehrende Einsatzszenarien auf Knopfdruck abzurufen.

Weitere Features zur individuellen Anpassung an den Installationsort sind Lens Shift und der 1,6-fach Zoom beim LU950 beziehungsweise der 1,1-fach Zoom bei der Kurzdistanz-Ausführung LU951ST. Zur Flexibilität der BlueCore Laser-Projektoren gehört auch die Digital Shrink and Shift-Funktion – diese ermöglicht durch digitale Ausrichtung des Chips ein Feintuning für die optimale Ausrichtung, wenn Lens Shift und Zoom ausgeschöpft sind.

HDBaseT-Konnektivität und HDMI out gehören zu den Anschluss-Optionen. Per HDMI out-Anschluss können mehrere Projektoren in Reihe mit dem gleichen Bildinhalt bedient werden. Dadurch entfällt der Einsatz eines Splitters. Dank individuell programmierbarer Fernbedienungs-ID können bis zu 99 Projektoren mit einer Fernbedienung gesteuert werden.

Comments are closed.