Augmented Reality & Content

Kicken mit Coca-Cola und Xherdan Shaqiri

- Im Rahmen der Fußball-WM nutzt der Werbungtreibende Coca-Cola die Begeisterung für das Spiel – und lässt Passanten via AR gegen eine virtuelle Variante des Schweizer Spielers Xherdan Shaqiri antreten. von Thomas Kletschke

Coca-Cola lockte mit AR im Zürcher Hauptbahnhof (Foto: Grand Visual)

Coca-Cola lockte mit AR im Zürcher Hauptbahnhof (Foto: Grand Visual)

Am Zürcher Hauptbahnhof inszenierte Coca-Cola ein einzigartiges, großformatiges Augmented Reality-Erlebnis. Die Kampagne warb für die FIFA-Weltmeisterschaft und die Marke für Erfrischungsgetränke. Damit wurde sie zu einer Art virtueller Fortsetzung der Spiele der Fußball-WM in Russland.

Gemeinsam mit dem Schweizer Nationalspieler und Xherdan Shaqiri konnten sich Passanten auf dem Screen im Spiel oder an Fußball-Tricks messen (vgl. eingebettetes Video am Ende des Textes).

Teilnehmende konnten danach mit Shaqiri ein Foto mit der AR-Version des Spielers machen. Angeschlossen war ein Gewinnspiel für einen offiziellen Fußball-Ball der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft.

Begeisterung für die WM und die Marke wurden gleichzeitig geweckt (Foto: Grand Visual)

Begeisterung für die WM und die Marke wurden gleichzeitig geweckt (Foto: Grand Visual)

Die Kampagne wurde von Top Spot und dem DooH-Kreativunternehmen Grand Visual entwickelt, das auch das maßgeschneiderte Kreativ-Technologie-Set-Up leitete und baute. Die Projektinitiierungs- und -promotionsberatung wurde von GroupM Out of Home durchgeführt.

Mediaplanung und -einkauf erfolgten durch Top-Spot und Mediacom. Hymne stellte Video-Assets zur Verfügung und lieferte eine Social-Sharing-App, um das Publikum auch unterwegs zu erreichen.

Robert Percze, Senior Brand Manager von Coca-Cola Switzerland über die Kampagne: „Coca-Cola Schweiz freut sich, Fußballfans eine neue Art von Erfahrung zu bieten. Das ist der perfekte Weg, um gleich zu Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 Menschen in eine perfekte Fußballstimmung zu versetzen.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.