DooH Australien

JCDecaux kauft APN Outdoor für 831 Mio. US-Dollar

- JCDecaux setzt weiter auf Übernahmen: Für 1,19 Mrd. Australische Dollar – etwa 831 Millionen US-Dollar – kauft der weltgrößte Außenwerber den Konkurrenten APN Outdoor. von Thomas Kletschke

DooH Screen von JCDecaux in Melbourne (Foto: JCDecaux)

DooH Screen von JCDecaux in Melbourne (Foto: JCDecaux)

Paukenschlag auf dem australischen Kontinent: Die Konsolidierung im Bereich Out-of-Home und Digital-out-of-Home geht in Australien weiter. Dabei spielen die vier größten Außenwerber eine Rolle. Laut dem Marktforschungsunternehmen IBISWorld (Angaben publiziert: Februar 2018) rangieren oOh media! und APN im australischen Markt für Werbetafeln und Außenwerbung an erster und zweiter Stelle. JCDecaux ist Dritter und HT & E ist Vierter.

Nachdem APN Outdoor in der Vergangenheit den Wettbewerber oOh!media übernehmen wollte, was die Kartellbehörden so nicht genehmigen wollten, hatte APN kürzlich erfolglos versucht, die Firma Adshel zu übernehmen. Stattdessen wird mit oOh media! der Platzhirsch des Marktes Adshel kaufen.

In dieser Situation kam JCDecaux jetzt ins Spiel, um APN Outdoor ein Kaufangebot zu machen. Wie JCDecaux nun mitteilte, haben sich beide Seiten darauf geeinigt, dass die Franzosen 1,19 Mrd. Australische Dollar – derzeit etwa 831 Millionen US-Dollar – für den Wettbewerber bezahlen wird.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.