Mediaplayer

Concept präsentiert Hotseller für Digital Signage

- Concept International zeigt auf dem Digital Signage Summit Europe in Frankfurt seinen Digital Signage Hotseller Giada D67 für Projekte mit großen Stückzahlen bei spürbarer Kostenersparnis. von Florian Rotberg

DS Mediaplayer und Hotseller Giada D67 (Foto: Concept Intl)

DS-Mediaplayer und Hotseller Giada D67 (Foto: Concept Intl)

Auf dem diesjährigen Digital Signage Summit Europe zeigt Spezialdistributor Concept International, wie Verantwortliche bei Projekten mit hohen Stückzahlen Geld sparen können. Auf ihrem Stand B-3 präsentieren die Münchner neben einem umfassenden Portfolio an Hardwarelösungen für den Digital Signage-Einsatz speziell den D67-2 von Giada.

Der kommt mit einer geänderten, budgetfreundlichen Speicherkonfiguration, die einen deutlich günstigeren Gesamtpreis ermöglicht – ohne auf die bewährt gute Leistung des Players verzichten zu müssen. Mit der kosteneffizienten Anpassung des Players möchte Concept Reseller ganz gezielt darin unterstützen, den Trend zu Rollouts in großen Stückzahlen optimal adressieren zu können. Der Wechsel von einem DDR4- auf einen DDR3-Speicher bietet eine Kostenersparnis von bis zu 13 Prozent beziehungsweise 70 Euro je Signage-PC – was sich gerade in Projekten mit hohen Stückzahlen spürbar auswirkt.

Mit dem Booksize-PC D67-2 stellt Concept unter Beweis, dass weniger unterm Strich mehr sein kann: Der aktuelle Vertreter aus Giadas erfolgreichster Digital Signage-Mini-PC-Serie nutzt mit „Kaby Lake“ die siebte Generation von Intels Core-i-Prozessoren für eine starke Leistung und ein perfektes Digital Signage-Erlebnis. Der D67 verfügt über eine Dual Channel-Speicherarchitektur und wurde bislang standardmäßig mit zwei DDR4-Speichermodulen zu je 4 GB, also insgesamt 8 GB ausgeliefert. Diese werden ab sofort ersetzt durch zwei DDR3-Speichermodule (2x2GB), was Abnehmern pro Gerät eine Kostenersparnis von rund 50 bis 70 Euro bietet.

Auf die Wiedergabequalität von Digital Signage-Inhalten wirkt sich der Wechsel von einem 8 GB zu einem 4 GB großen Arbeitsspeicher hingegen überhaupt nicht aus: „Leistungshungrige Digital Signage-Projekte sind für den D67 trotz DDR3-Speicher überhaupt kein Problem,“ weiß Marcel Schmidt, Business Development Manager Digital Signage bei Concept International, aus Erfahrung. „Wir beobachten schon seit einigen Jahren, dass Digital Signage-Projekte zunehmend in großen Stückzahlen realisiert werden. Diesem Trend entsprechen wir beim D67 mit einem sinnvollen Downsizing, das sich bei Großprojekten durch eine deutliche Kostenersparnis ohne Performanceeinbußen auswirkt. Dank unserer engen und langjährigen Zusammenarbeit mit dem Hersteller Giada ist es uns möglich, auf Marktentwicklungen zeitnah zu reagieren und Reseller mit entsprechend attraktiven Angeboten unterstützen zu können.“

Concept International gehört zu den führenden Value Added Distributoren (VAD) für Digital Signage-Hardware in Europa. Pro Jahr statten die Münchner weit über 200 Digital Signage-Projekte in ganz Europa mit einer Gesamtzahl von über 20.000 Geräten aus – seien es Mini-PCs des Herstellers Giada, Videowalls, Video-PCs, Smart-Displays oder Schutzgehäuse für Large-Format-Displays (LFD). Neben einem vielseitigen Produktsortiment bietet Concept im Rahmen seines Total Preparation Packages umfassende Assemblierungsservices.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.