Anzeige
invidis Stellenmarkt
Außenwerbung Deutschland

Wall lässt die Vermarktungs-Entscheidung in Leipzig prüfen

Die Vergabe der Werberechte der Stadt Leipzig ab 2019 an RBL Media lässt der unterlegene Bieter Wall derzeit über einen Nachprüfungsantrag bei der zuständigen Vergabekammer Sachsen prüfen.
Vertragsabschluss – Symbolbild (Foto: Pixabay / Free-Photos)
Vertragsabschluss – Symbolbild (Foto: Pixabay / Free-Photos)

Von Sommer 2019 bis in den Sommer 2034 wird RBL Media in Leipzig neuer Vermarkter für Außenwerbung. Neue digitale Stadtmöbel und moderne energie-effiziente Wartehäuschen sollen installiert werden. Bislang war Wall der Außenwerbe-Vermarkter. Dies waren die Nachrichten vor wenigen Tagen. Eigentlich.

Außenwerbung Deutschland: RBL Media vermarktet in Leipzig, digitalisiert

Denn der zu JCDecaux gehörende Media Owner Wall lässt die Entscheidung zugunsten seines Wettbewerbers RBL Media derzeit über einen Nachprüfungsantrag bei der Vergabekammer Sachsen prüfen. Dies berichtet die „Leipziger Volkszeitung“ an dieser Stelle. Die Stadt Leipzig habe bei der Vergabe „unter anderem gegen ihre eigenen Produktanforderungen an die Fahrgastunterstände sowie weitere Vergabeanforderungen und -kriterien verstoßen“, so der Media Owner auf Nachfrage gegenüber dem Blatt.

Da die Kammer dem Antrag stattgegeben hat, ist eine Zuschlagserteilung in diesem Vergabeverfahren bis zur Entscheidung der Vergabekammer zunächst nicht möglich. Ob es zu einem späteren Zeitpunkt zu einer juristischen Auseinandersetzung kommt, ist aktuell noch nicht klar.

Anzeige
invidis Jahrbuch 2018/2019