Digital Signage Software

Permaplay entwickelt Touch CMS für seine PoS-Displays

Als Ergänzung zu seinem Touchscreen-Sortiment hat Hersteller Permaplay jetzt die Software "Permaplay POS-TOUCH" entwickelt. Das Touch Content Management System läuft unter Android.
Touch-Lösung des Herstellers am Point of Sale (Foto: Permaplay)
Touch-Lösung des Herstellers am Point of Sale (Foto: Permaplay)

„Permaplay POS-TOUCH“ ist ein Touch-Contenterstellungs-Tool, das der in Baden-Baden ansässige Hersteller zusammen mit einem asiatischen Partner für Android-Systeme entwickelt hat. Die App ist für Benutzer ohne Programmierkenntnisse konzipiert. Nutzer können dabei bis zu vier Ebenen mit Inhalten füllen, indem sie beispielsweise Fotos und Videos importieren.

Das System startet automatisch bei Einschalten des Stroms. Zum Start können auf dem Screen Film-Clips oder Bilder eingefügt werden, die beispielsweise in Schleife gezeigt werden. Sobald ein Kunde den Touchscreen berührt, wird er durch das Menü geführt, wo er seine Auswahl treffen oder andere Anwendungen und Produktwelten starten kann.

Laut Hersteller ist die Konfiguration einfach gehalten. Anfangs wird ein Inhaltsplan entworfen, in dem die Abfolge der Touch-Sequenzen festgelegt wird. Nach Einfügen des Hintergrundbilds in die App wird der GRID-Typ gewählt (Touch-Bereich im Layout). Eine Vorschau zeigt das aktuelle Layout an. Dann kann mit der Lösung die Verkaufsunterstützung am PoS mittels Interactive Digital Signage starten.