Digital Signage

Alibaba präsentiert AI-Fashion Store of the Future

- Der heute Morgen in Hongkong eröffnete Popup-Store des chinesischen Retail-Giganten Alibaba zeigt wie Artificial Intelligence das Customer Experience in Fashion-Retail erweitern kann. Vieles davon gab es schon woanders zusehen. Überzeugend ist die Aneinanderreihung der Touch-Points zu einer coolen Customer Journey.   von Florian Rotberg

Alibaba FashionAI Store in Hongkong (Foto: Alibaba)

Alibaba FashionAI Store in Hongkong (Foto: Alibaba)

Alibaba und Guess haben den AI-Store der Zukunft zusammen mit der Hong Kong Polytechnic University (PolyU) entwickelt und auf dem Campus in Hongkong realisiert. Natürlich fühlt sich der Store in einigen Punkten sehr “chinesisch“ an (Face Recognition, Kameras), aber das Konzept berücksichtigt auch westliche kulturelle Befindlichkeiten, sodass der Store auch ohne Gesichtserkennung und ohne Kameras in der Umkleide auskommt.

Der Kern der Artificial Intelligence (AI) ist der selbstlernende Recommendation-Engine von Alibaba. Der technische Ansatz soll Kunden den persönlich passenden Style empfehlen. Also das was eine gute Kundenberaterin ausmacht – nur skalierbar, automatisiert und mit „Elefantengedächtnis“. Denn Alibabas AI-Engine kennt nicht nur alle aktuellen Modetrends, sondern berücksichtigt auch alle Styles und Artikel die der Kunde in der Vergangenheit schon bei Alibaba gekauft und die schon zuhause im Schrank liegen.

Neben der futuristischen künstlichen Empfehlungsintelligenz bietet das Storekonzept in Hongkong einfach ein modernes, aufregendes und interaktives Shopping Experience. Die integrierten Analytics Tools ermöglichen dem Händler und der Marke auch die Warenverfügbarkeit optimal zu steuern.

Der neue Shopper Journey

Kunden registrieren sich am Eingang des Stores auf verschiedene Arten wie Kundenkarte, Mobile App oder das im chinesischen Raum weit verbreitete Facial Recognition. RFID-Tags an der Kleidung ermöglichen ein sehr individuelles Experience bereits am Regal. Sobald ein Kunde ein Produkt von der Stange nimmt, zeigen Mirror Displays bereits im Verkaufsraum Produktdetails, empfehlen passende Produkte im Store, aber auch von teilnehmende Onlinestores wie Taobao oder Tmall.  Das Spannende am selbstlernenden Alibaba-Konzept ist, das der Recommendation Engine auch die bereits gekauften Fashionprodukte bei der Empfehlung berücksichtigt.

Der Kunde wählt Größe und Farbe am Bildschirm aus. Die ausgewählten Produkte werden aus dem Nahlager geholt und in einer persönlichen Umkleidekabine vorbereitet. Auf der Fläche ist immer nur ein Produkt zu sehen und es verbleibt für weitere Kunden auch dort.

Das von Alibaba selbstentwickelte FashionAI-System wurde mit 500.000 verschiedenen Outfits “angelernt”, die Fashion Experten von Taobao und von den Marken persönlich zusammengestellt haben. Ermöglicht wird ein solches System nicht nur durch die kontinuierlich wachsenden Möglichkeiten von AI-Tools sondern auch durch neue kamerabasierte Sensoren.

Der FashionAI Concept Store wurde von Alibaba für die Artificial Intelligence on Fashion and Textile Conference 2018 entwickelt, die nur noch bis Samstag läuft.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.