Anzeige
invidis Stellenmarkt
Airportwerbung

Primesight vermarktet nun drei weitere Airports in Großbritannien

Primesight hält jetzt an weiteren Flughäfen Großbritanniens die Werberechte: Glasgow, Aberdeen und Southampton erweitern das Portfolio. Primesight erreicht Platz 1 als Außenwerber an britischen Airports.
Eingang zum Airport Southampton (Foto: Primesight)
Eingang zum Airport Southampton (Foto: Primesight)

Im Jahr 2017 hatte Primesight einen neuen Deal bekannt gegeben, den sogenannten AGS-Kontrakt für Glasgow, Aberdeen und Southampton, der eine Laufzeit von insgesamt fünf Jahren hat. Im Laufe dieses Jahres hat der Außenwerber zunächst Glasgow und Aberdeen von JCDecaux übernommen; nun folgte Southampton (zuvor: Eye Media).

In puncto Digital-out-of-Home wird es an den drei Flughäfen einen Ausbau geben. Insgesamt sind 1,5 Millionen Pfund an Investitionen in die digitale Airportwerbung an den drei Flughäfen geplant.

Diese Gewinne sind eine bedeutende Ergänzung des bislang bestehenden Portfolios an Flughäfen – darunter London Gatwick, London Stansted, Manchester, East Midlands und Bournemouth. Denn mit dem neuen Fünfjahresvertrag kann Primesight Marken nun helfen, ein inländisches Publikum von 136 Millionen Passagieren zu erreichen.

Primesight hält die Position des OoH-Medieninhabers Nummer 1 für Flughäfen und erreicht 48% der Besucher aller britischen Airports.

Anzeige
invidis Jahrbuch 2018/2019