Anzeige
invidis Stellenmarkt
IFA 2018

Samsung präsentiert QLED 8K – ab 75“ soll 8k der Standard werden

Auf der IFA in Berlin präsentiert Samsung ihren ersten QLED 8K TV Produktlinie mit bis zu 4.000 Nits. Laut Samsung wird 8k der neue Standard für Displaygrößen 75“ und größer. Das hat auch Auswirkungen für Digital Signage.
Samsung präsentiert 8k auf der IFA (Foto: Samsung)
Samsung präsentiert 8k auf der IFA (Foto: Samsung)

Laut Samsung läutet die IFA eine neue Ära der Bildqualität ein. In 65“, 75“ und 85 Zoll ist die neue Q900 Serie ab Mitte Oktober verfügbar. Die QLED-Displays sind Samsungs Antwort auf die Kundenwünsche nach großen Display-Diagonalen, hochwertigem Design und immer höherer Bildqualität.

Mit vierfacher 4K-Auflösung, bis zu 4.000 Nits (85 Zoll Modell) Helligkeit, enorm tiefes Schwarz dank Direct Full Array Elite und 100 Prozent Farbvolumen tritt Samsung gegen die OLED Produkte von LG an. Natürlich darf Artificial Intelligence nicht fehlen, so optimiert der Quantum Processor 8K mithilfe von künstlicher Intelligenz Bild und Ton, „sodass Zuschauer Bilder in atemberaubender 8K HDR Qualität mit phänomenaler Tiefenwirkung genießen können.“

„Die 8K-Ära rückt in greifbare Nähe und Samsung geht der Entwicklung als Marktführer zielstrebig voran. Durch unseren enormen Einsatz im Bereich Forschung und Entwicklung sind wir schon seit Jahren immer wieder Treiber in puncto Bildqualität. Daher sehen wir uns gut positioniert, jetzt mit 8K die nächste TV-Innovation auf den Markt zu bringen“, sagt Leif-Erik Lindner, Senior Business Director AV Samsung Electronics GmbH.

Die 8k-Ära von Samsung beginnt ab Oktober erst einmal exklusiv bei Media Markt Saturn.zu Bruttopreisen zwischen EUR 4.999 (GQ65Q900) und EUR 14.999 (GQ85Q900).

invidis Kommentar: Auch wenn professionelle Displays auf der IFA keine große Rolle spielen, werden doch hier in Berlin auch die technologischen Trends für Digital Signage gesetzt. Die 8k-Ära beginnt nun und wird auf der ISE 2019 im Februar sicherlich ihre ersten Spuren hinterlassen. Kommerziell sinnvoll sind 8k Auflösungen in den meisten Digital Signage bisher noch nicht, aber in den kommenden 18 Monaten werden mehr und mehr 8k Displays auch für professionelle Einsätze verfügbar sein. Aber 2020 sicherlich dann auch als Standard ab 75“ bei Digital Signage.

Anzeige
invidis Jahrbuch 2018/2019