Anzeige
invidis Stellenmarkt
Serie Retail Banking 2.0

Großes Modernisierungsprojekt beim UBS Wealth Management in den USA

In den USA wird die UBS den Sitz ihres dortigen Wealth Management nach 30 Jahren einem großen Refresh unterziehen. Das Mega-Projekt läuft bis 2021.
Keine neue In-Gastronomie sondern die geplante Juice Bar bei der UBS in Weehawken (Rendering: WeWork)
Keine neue In-Gastronomie sondern die geplante Juice Bar bei der UBS in Weehawken (Rendering: WeWork)

Auf insgesamt mehr als 100.000 ft² – also mehr als 9.300 m² – Fläche erstreckt sich die Zentrale des US-Wealth Managements der Bank UBS. Ebenfalls an dem in Weehawken, New Jersey, gelegenen Standort sind zentrale IT-Abteilungen untergebracht. Seit mehr als 30 Jahren hat es hier keine grundlegende Veränderung in der Innenarchitektur gegeben. Dies ändert sich nun.

Bis zum Jahr 2021 läuft ein Renovierungs-Projekt, bei dem Marmor und dunkles Holz gegen hellere Materialien und gegen neue Raumaufteilungen auf drei Stockwerken Platz machen werden. Auftragnehmer ist der Dienstleister WeWork, der vor allem mit Coworking Spaces und anderen Büro-Umgestaltungen aktiv ist. Deshalb ist anzunehmen, dass auch in dieser Hinsicht Veränderungen bei Meetingräumen und dergleichen anstehen werden. Ob damit auch eine weitere Digitalisierung von Office-Arbeitsplätzen und Collaboration-Räumen oder Einrichtung weiterer Huddle Rooms einhergeht, ist bislang nicht bekannt. Allerdings wäre es überraschend, wenn dem nicht so wäre. Sicherlich wird die Schweizer Großbank auch noch den ein oder anderen Franken für Medien-Installationen übrig haben. Schließlich sitzt hier die US-Zentrale für das Wealth Management; und man möchte den Besuchern sicherlich einiges bieten.

Was UBS und sein Dienstleister bislang kommunizierten: Es gibt erst mal was zu Laufen. So wird der Zugang zum ersten Stock künftig über eine Treppe geregelt, von der aus man dann zur Juicebar und Espressobar kommt. Neben dem gesundheitsfördernden und kommunikativen, weil gemeinsamen, Treppensteigen hat man nun auch die Natur wiederentdeckt: Erheblich mehr Grünpflanzen sollen in dem Gebäude genutzt werden als bislang. Für gestresste Mitarbeitende wird es darüber hinaus auch einen Meditationsraum geben. Generell will das Bankhaus eine kommunikativere Atmosphäre schaffen, heißt es.

So soll künftig die Lobby aussehen (Rendering: WeWork)
So soll künftig die Lobby aussehen (Rendering: WeWork)
Anzeige
invidis Jahrbuch 2018/2019