Anzeige
invidis Stellenmarkt
DooH

Hamburg warnt auf DooH Screens vor Katastrophen

Nach einem Pilottest werden künftig die DooH Screens im öffentlichen Raum auch für Warnmeldungen im Katastrophenfall genutzt.
DooH Screen von JCDecaux in Hamburg (Foto: JCDecaux)
DooH Screen von JCDecaux in Hamburg (Foto: JCDecaux)

Hamburg wird als bundesweit erste Stadt Digitale Außenwerbung für amtliche Gefahrenwarnungen nutzen. Ein Pilotprojekt war laut Innenbehörde erfolgreich abgeschlossen worden. Damit sei es möglich, Warnungen im Gefahrenfall nicht nur an Radio- und TV-Sender sowie an Smartphones zu versenden, sondern diese auch auf 25 DooH Screens anzuzeigen, die an wichtigen Verkehrsknotenpunkten der Stadt aufgestellt sind.

An dem Pilotprojekt waren auch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Ströer Media und Wall sowie der technische Dienstleister Mecom beteiligt.

Anzeige
invidis Jahrbuch 2018/2019