Anzeige
invidis Stellenmarkt
invidis Site Inspection

Hyundai Premium Showroom - Groß, Größer, Genesis

Hyundai will mit der Premiummarke Genesis in die automobile Oberklasse eintreten, so wie es die japanischen Automobilhersteller Toyota (Lexus), Nissan (Infinity) und Honda (Accura) mehr oder weniger erfolgreich vorgemacht haben. Dazu eröffnen die Koreaner Showrooms in Shopping Center - doch ein wirkliches „Experience“ bietet das Konzept trotz Digital-Elementen nicht. invidis besuchte den Genesis Store in der Square One Mall in Toronto.
Genesis Showroom in Toronto (Foto: invidis)
Genesis Showroom in Toronto (Foto: invidis)


In Europa ist die Premiummarke von Hyundai noch weitestgehend unbekannt. In Middle East oder Nordamerika sind die Koreaner aber bereits mit drei Modellen am Markt aktiv. Um die Marke und Fahrzeuge der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren setzt Genesis auch auf Showrooms in Shopping Center. invidis besuchte den Genesis Store in der Square One Mall in Toronto.

Groß, Größer, Genesis – so lässt sich der Showroom am besten beschreiben. Über zwei Achsen hinweg breitet sich der Showroom aus. Das Storedesign ist zurückhaltend – warmes Parkett tritt auf Betonoptik und Flächenleuchten. Die starre Aufreihung der vier ausgestellten Fahrzeuge wirkt mehr wie ein Museum. Wenig einladend wirkt die Präsentation der Automobilen-Oberklasse, sodass kaum ein Besucher den Weg in den Showroom findet.

Genesis Showroom in Toronto (Foto: invidis)
Genesis Showroom in Toronto (Foto: invidis)

Auch die 3×3 Videowall an der Rückseite bringt nicht die erhoffte Dynamik in den Showroom. Es fehlt ein Call to Action und Experiences auf der Fläche. Der langweilig am Schreibtisch sitzende Verkäufer spricht Bände. Schade eigentlich, denn Genesis hat hochwertige Möbel, eine exklusive Beratungslounge und aufwändige digitale Carstands integriert.

Leider wirkt der Showroom wie ein Versuch, das nüchterne Design des Flagship Showrooms im Herzen von Seoul (invidis Bericht) in das kanadische Einkaufszentrum zu transferieren. Herausforderungen bei der sich viele Hersteller und Design-Agenturen schwertun: ein Flagship-Konzept in der Breite auszurollen sowie die unterschiedlichen Mindset der Konsumenten nicht ausreichend zu berücksichtigen.

Genesis Showroom in Toronto (Foto: invidis)
Genesis Showroom in Toronto (Foto: invidis)
Genesis Showroom in Toronto (Foto: invidis)
Genesis Showroom in Toronto (Foto: invidis)

Das nüchterne Koolhaas-Design in Seoul ist perfekt für ein Brand-Center, eine Art Markentempel. Kunden betreten einen Flagshipstore bewusst und lassen Fassade, Interior und die Produkte bewusst auf sich wirken. Zusätzlich sind ausreichend Mitarbeiter vor Ort die den Konsumenten inhaltlich abholen und eine individuelle Customer Journey ermöglichen. Doch Showroom-Besuche in einem Shopping Center basieren auf einem anderen Mindset: In der Regel ist der Showroom-Besuch im Einkaufszentrum eine Zufallsentdeckung für den Konsumenten. Der Showroom sollte einladend, interaktiv und unterhaltend sein.

Der Genesis Showroom in Toronto wirkt ein wenig leblos, die Story und Experiences fehlen. Die gute Nachricht ist, das lässt sich noch leicht nachrüsten.

Genesis Showroom in Toronto (Foto: invidis)
Genesis Showroom in Toronto (Foto: invidis)
Anzeige
invidis Jahrbuch 2018/2019