Digital Signage & Fußballstadien

You’ll Never Walk Alone – neues IPTV und Digital Signage für den FC Liverpool

In Anfield kann man den Reds nun noch besser beim Kicken zusehen: Wenn Daniel Sturridge oder Mohamed Salah nach vorne stürmen, dann sind die Signage- und IPTV-Systeme des FC Liverpool nun noch näher dran, am Geschehen auf dem Spielfeld.
Das Stadion Anfield erhielt neue DS- und IPTV-Lösungen (Foto: Signagelive)
Das Stadion Anfield erhielt neue DS- und IPTV-Lösungen (Foto: Signagelive)

Der Liverpool F.C. blickt auf 125 Jahre Vereinsgeschichte zurück und spielt im in mehreren großen Bauabschnitten seit September 2015 renovierten Stadion Anfield. Mit 54.074 Plätzen gilt Anfield aktuell als zehntgrößtes Fußballstadion in UK. Jetzt wurde dort ein neues Digital Signage- und IPTV-System installiert. Der britische AV-Integrator Lumino AV verantwortete das Großprojekt.

Um sicherzustellen, dass der Spieltag weiterhin allen Fans gefällt, ließ der Verein viele zusätzliche Features installieren oder bestehende Lösungen überarbeiten – dazu zählen Highspeed-WiFi und neue große Videodisplays im Stadion selbst.

Auch die AV-Technologie fernab des Grüns wurde neu gestaltet, etwa die digitale Beschilderung in den Gängen und Lobbys. Die Screens rund um die Food-Kioske und Hospitality-Suiten lassen sich nun zum ersten Mal einfach verwalten und steuern.

Nach Bedarf können unterschiedliche Inhalte oder ein Inhalt in den unterschiedlichen Bereichen des Stadions angezeigt werden (Foto: Signagelive)
Nach Bedarf können unterschiedliche Inhalte oder ein Inhalt in den unterschiedlichen Bereichen des Stadions angezeigt werden (Foto: Signagelive)

Eingesetzt wird die Digital Signage-Lösung Signagelive zusammen mit der IPTV-Lösung von Exterity; Hersteller Samsung wurde als Lieferant der Large Format Displays und von externen Playern ausgewählt.

Zentrale Anforderung war ein integriertes System mit der Flexibilität, eine Vielzahl von standortabhängigen Inhalten über 600 Displays zu bespielen, einschließlich Menüboards in den Food-Bereichen; die Möglichkeit, eine integrierte IP-Videoinfrastruktur zu verwalten und dort Premium-IPTV-Kanäle innerhalb der Executive-Boxen für alle Veranstaltungen auszuspielen.

Die Lösung sollte zentral verwaltet werden, mit vollständiger Synchronisierung, um sicherzustellen, dass bei Bedarf alle Nutzergruppen den gleichen Feed im gesamten Veranstaltungsort sehen können.

Digital Menu Boards erhielten im Stadion ebenfalls Einzug (Foto: Signagelive)
Digitale Menüboards erhielten im Stadion ebenfalls Einzug (Foto: Signagelive)

Die Displays sind vielseitig einsetzbar, darunter Live-Spielmaterial, Videos von LFC-TV, dem offiziellen Fernsehkanal des FC Liverpool, TV-Sportkanäle, Anzeigen von Werbeinhalten und Informationen zum Spieltag.

Der Liverpool F.C. nutzt mit der Lösung erstmals cloud-basiertes Digital Signage in seinem Stadion. Benutzerdefinierte Creative-Services wurden von Signagelive für die Digital Menu Boards bereitgestellt, sodass dynamische datengesteuerte Vorlagen verwendet werden können.

Die Exterity-Lösung umfasst AvediaStream-TV-Gateways zur Bereitstellung von DVB-T-Kanälen für Screens im Stadion. AvediaStream e3655 Encoder können den LFC-TV-Kanal direkt vom hauseigenen Produktionsstudio über das Netzwerk zu den Displays im Stadion streamen.

Exterity AvediaStream e3635 Encoder liefern Inhalte als Multicast-Kanäle, um sicherzustellen, dass der richtige Inhalt zum richtigen Zeitpunkt im Stadion ausgespielt wird.

Insgesamt 600 Large Format Displays kommen in Anfield zum Einsatz (Foto: Signagelive)
Insgesamt 600 Large Format Displays kommen in Anfield zum Einsatz (Foto: Signagelive)