Digital Signage Kioske

Neue interaktive Kioske der TK-Serie von Posiflex

Mitte Oktober wird Posiflex vier neue interaktive Kiosksysteme vorstellen – jeweils eines mit 32" Screen und eines mit 21,5" Screen.
Links der 32-Zöller, rechts zwei Varianten des kleineren 21,5 Zöllers aus der TK-Serie (Fotos. Posiflex)
Links der 32-Zöller, rechts zwei Varianten des kleineren 21,5 Zöllers aus der TK-Serie (Fotos. Posiflex)

Für Handel und Gastronomie bringt der taiwanesische Hersteller Posiflex die vier interaktiven Kioske der TK-Serie auf den Markt, die jeweils mit Touchscreens in den Bilddiagonalen 21,5″ (TK-2100) und 32″ (TK-3200) daherkommen. Sie sind erstmals auf der GITEX Technology Week zu sehen, die vom 14. bis 18. Oktober 2018 im Dubai World Trade Centre stattfindet.

Die Paragon TK-3200 Serie ist als interaktives Kiosksystem für Ladengeschäfte, Schnellservice- und Fast-Casual-Restaurants gedacht. Als nahtlose Erweiterung für bestehende Kassenterminals lassen sich mit der Lösung die Abverkäufe und Umsätze weiter steigern – etwa zu Spitzenzeiten. Kunden können mit der Lösung bestellen, zahlen oder anderweitig mit der Marke interagieren.

Genutzt wird ein 32″ PCAP-Touchscreen (Full HD). Mit dem Kiosk können Nutzer scannen, drucken und bargeldlos zahlen (EMV-Kartenzahlungen). Die Lösung lässt bietet diverse Montageoptionen wie Wandbefestigung, Einzel- und Doppelseitenbetrieb. Als Betreibssysteme sind Win 7/POSReady 7, WE 8.1 Industry und Win 10 IoT verfügbar. Der integrierte Rechner ist entweder mit einer Intel Bay Trail J1900 Quad Core CPU (bis 2,42 GHz, 2 MB Cache) oder dem Intel-Prozessor Core i3-6100U (Skylake , Dual Core, 2.30 GHz, 3 MB Cache) lieferbar.

Das modulare 21,5″ Kiosk der Stellar TK-2100 Serie wird freistehend oder als Ladentischversion angeboten und bietet modulare Einsatzoptionen im Rahmen einer standardisierten Produktfamilie. Die Umhausung mit 21,5″ PCAP-Touchscreen (Full HD) lässt sich mit Komponenten für Selbstbedienung wie Barcodescanner, Bon-/Ticket-Drucker, Geldscheinprüfer und Karten-Dispenser ausstatten. Die Prozessor-Optionen entsprechen denen des größeren Modells.

Die TK-2100-Plattform eignet sich für unterschiedlichste Anwendungen wie SB-Kassen, Treueprogramme, Gutscheinkarten, Self-Check-In, Self-Ticketing, Online-Bestellungen und Click & Collect.

Die TK-Serie verfügt über eine (optionale) Dreifarben-LED-Leuchtanzeige, die den Betriebsstatus des Kiosks augenblicklich wiedergibt. Sämtliche Zugangsklappen öffnen nach vorne.

Über Preise und Verfügbarkeit für den europäischen Markt machte der Hersteller bislang keine Angaben.