Technologie

Zytronic zeigt auf der electronica 2018 neue Touch-Controller

Auf der in München stattfindenden electronica wird der britische Touch-Spezialist Zytronic neue Touch-Controller zeigen, die für den Einsatz in schwierigen industriellen Umgebungen konzipiert wurden. Mit der Technologie lassen sich Touchscreens mit dünneren Rändern herstellen,
Neuer ZXY500 19 Inch Sensor (Foto: Zytronic)
Neuer ZXY500 19 Inch Sensor (Foto: Zytronic)

Vom 13. bis 16. November findet in der Messe München die electronica statt. In Halle B4 wird Zytronic am Stand 210 sein neues Sortiment an Multi-Touch-Controllern demonstrieren.

Das ZXY500-Sortiment von Zytronic wurde individuell so konzipiert, dass es mit einer Tx-Antriebsspannung von bis zu 40 V arbeitet. Dies verbessert die Sensibilität, wodurch eine vollständige Multi-Touch-Erkennung bei HMI-Anwendungen (Mensch-Maschine-Schnittstelle) in äußerst anspruchsvollen Umgebungen ermöglicht wird, in denen die Screens sich möglicherweise hinter dickem Abdeckglas befinden, die Oberfläche verschmutzt ist oder der Nutzer Handschuhe trägt oder nur sehr leichten Druck ausübt.

Basierend auf einer proprietären ASIC, weisen die neuen ZXY500-Controller eine bessere Rauschunempfindlichkeit auf, sodass Technologien wie RFID, NFC und Qi-Typ drahtloses Laden von Akkus direkt neben dem oder sogar innerhalb des aktiven Bereichs implementiert werden können, ohne dass die normale Leistung des Touchscreens dadurch beeinträchtigt wird. Diese Technologien senden Signale aus, die den Betrieb herkömmlicher projiziert kapazitiver Touchscreens stören können. Die gute Rauschunempfindlichkeit ermöglicht die Verkleinerung des Luftspalts zwischen Display und Sensor, wodurch die optische Parallaxe verringert und die Ansicht des Screens verbessert wird.

Als Antwort auf die steigende Nachfrage nach schmalen Rändern, ermöglichen die neuen Controller nun erheblich geringere nicht-aktive Ränder. So kann beispielsweise ein 55″ Screen mit einem Rand von weniger als 10 mm konzipiert werden. Dies ist laut Hersteller weniger als die Hälfte des gegenwärtigen Branchenstandards und für Anwendungen nützlich, bei denen das Platzangebot beschränkt ist. Eine verbesserte Objekterkennung und andere neue Funktionen des Controllers sollen ebenfalls auf der electronica gezeigt werden.