Anzeige
DooH & Content

Mit Augmented Reality gegen Rassisten

Mit einer drastischen DooH-Kampagne wirbt das Norwegische Center gegen Rassismus um Spenden. Mit Video.
Ein Blick auf den Screen mit Schock-Effekt (Screenshot: invidis)
Ein Blick auf den Screen mit Schock-Effekt (Screenshot: invidis)

Auf Screens aus dem DooH-Netzwerk von JCDecaux Norge läuft derzeit eine Kampagne des Antirasistisk Senter, des Norwegischen Centers gegen Rassismus.

Um Spenden zu generieren und für die Arbeit der Institution zu werben, setzt man auf eineKampagne, die mit Augmented Reality und Contacless Payment arbeitet.

Nutzer in der Nähe des Screens sehen eine Nazi-Bande, Parolen schreieend und bedrohlich agierend. Spendet ein Nutzer kontaktlos mit seiner Kreditkarte, trollt sich die tumbe White-Power-Bande wieder und der braune Spuk ist vorbei. Eine vielleicht sehr plakative Auflösung, aber eine Kampagne die schnell für Aufmerksamkeit sorgt.