Anzeige
Wayguiding

Alt trifft auf neu und bleibt trotzdem

Hongkong | Digitale Wegeleitung und Beschilderung bleibt ein schwieriges Thema. Auch für das Premium Einkaufszentrum Landmark. Optisch und technologisch in die Jahre gekommen werden durch neue Stelen ergänzt. Ist aber neu und mehr auch besser?
Old meets new - Stelen in der Landmark Mall in Central Hongking (Foto: invidis)
Old meets new – Stelen in der Landmark Mall in Central Hongking (Foto: invidis)

Die etwas angestaubten interaktiven Floor-Directories sind sichtbar nicht mehr State-of-the-Art. So hat sich das Center Mangement für eine ergänzende Stelen-Lösung entschieden: zwei Videowall Displays übereinander angeordnet (teilweise sogar doppelseitig), sollen in direkter Nähe zu den vor vielen Jahren installierten Wegweiser eine moderne Touchpunkt-Plattform liefern.

invidis special: Digital Signage in Hongkong und Macau
invidis special: Digital Signage in Hongkong und Macau

Ob es nicht besser gewesen wäre die bestehenden interaktive Displays durch neue Touchscreens zu ersetzen bleibt ein Geheimnis. Genauso wie die Location der Screens an engen Eingängen (Rückstau bei Nutzung) oder direkt neben einem mit Personal besetztem Infocounter.

Den neuen Videowall-Stelen fehlt auch ein Schutzglas um vor Displayschäden zu schützen.

Direkt neben dem Infocounter - Stelen im Landmark Hongkong (Foto: invidis)
Direkt neben dem Infocounter – Stelen im Landmark Hongkong (Foto: invidis)
Old meets new - Stelen in der Landmark Mall in Central Hongking (Foto: invidis)
Old meets new – Stelen in der Landmark Mall in Central Hongking (Foto: invidis)