Anzeige
Flughäfen

Flughafen Helsinki investiert in digitale Kundenerlebnisse

Der Flughafen in Helsinki steht im harten Wettbewerb mit anderen Hub-Airports in Europa. Ein Highlight ist das neue LED basierte digitale Experience. In Helsinki steht bei Digitalisierung nicht der Sinn, sondern der Nutzen im Vordergrund. (mit Video)
Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)
Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)

Am 8. Februar eröffnete am Helsinki Airport der neue Erweiterungsbau Aukio. Insgesamt wurden 33.400 Quadratmeter Terminalfläche eröffnet, von denen 25.000 m² im öffentlichen Bereich von Passagieren genutzt werden kann.

Der wichtigste Teil von Aukio ist der Event Plaza, wo Passagiere sich inmitten der finnischen Natur aufhalten können. Sie erleben die vier Jahreszeiten Finnlands sowie die beruhigende und erfrischende Wirkung der Natur durch ein immersives Raumerlebnis, das ein Fest für alle Sinne ist.

Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)
Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)
Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)
Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)
Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)
Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)
Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)
Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)

Das zentrale Element des vom Wald inspirierten Platzes ist ein 75m breites und 2m hohes LED-Band. Die Passagiere erleben die atemberaubende Aurora Borealis, leuchtende Herbstfarben, einen plätschernden Bach und den pfeifenden Wind. Zusätzlich laden interaktive Projektionen an den Wänden zum spielen und erkunden ein.

„Diese Kombination von Spezialtechnologien ist weltweit einzigartig“, sagt Heikki Koski, Chief Digital Officer bei Finavia. Für Koski ist die Digitalisierung nicht der Sinn, sondern der Nutzen. So trägt beispielsweise die Automatisierung im Rahmen der neuen hochmodernen Sicherheitskontrolle dazu bei, den Prozess der Sicherheitskontrolle reibungsloser und schneller zu gestalten und ausreichende Kapazitäten sicherzustellen.

„Aukio kann zu Recht als Schaufenster für unser Land bezeichnet werden, da Millionen von internationalen Passagieren am Flughafen ihren ersten Eindruck von Finnland bekommen. Unser Hauptaugenmerk bei der Entwicklung lag darauf, dass die Passagiere einen außergewöhnlich positiven Eindruck von finnischem Design, Geschmeidigkeit, Natur und Ruhe erhalten“, erklärt Joni Sundelin, Direktor des Helsinki Airport aus Finavia.

Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)
Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)
Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)
Helsinki Airport Aukio (Foto: Finavia)

Sundelin sagt, dass der sich verschärfende internationale Wettbewerb Finavia dazu drängt, Wege zu finden, sich von anderen großen Flughäfen abzuheben.

Der finnische Flughafenbetreiber Finavia hat Aukio in Zusammenarbeit mit folgenden Partnern entwickelt:

  • Chefdesigner Tuomas Silvennoinen, PES-Architekten
  • Entwurf des Event-Plazas durch die Architekten Davidsson Tarkela und Rune & Berg Design
  • Umsetzung des immersiven Raumerlebnisses durch Granlund und OiOi Collective, Videoproduktion Flatlight Creative House, AV-Technik Studiotec Oy