Anzeige
ISE 2019

Sharp erweitert sein Portfolio

Amsterdam | Collaboration ist bei Sharp in diesem Jahr in zweifacher Hinsicht ein Thema. Zudem besetzt der japanische Hersteller ein recht junges Marktsegment – und wird auch beim Thema 8K weiter als Market Leader unterwegs sein.
Intelligente Lösung mit Sensorik, Kamera und mehr: das Windows Collaboration Display (Foto: Sharp)
Intelligente Lösung mit Sensorik, Kamera und mehr: das Windows Collaboration Display (Foto: Sharp)

Die ISE 2019 findet vom 5. bis 8. Februar 2019 im Messezentrum RAI in Amsterdam statt. Aussteller Sharp ist auf der ISE am Stand 12-E100 zu finden.

Es ist gerade einmal 12 Monate her, da startete Samsung mit einem digitalen Flipchart in den Markt. Damit kann man Kundengruppen erreichen, die eher wenig Bedarf an ausgefeilter Collboration-Technologie haben – die aber einfach Informationen bei Brainstormings erstellen und digital teilen wollen.

Ab dem Jahr 2019 gibt es nun auch eine vergleichbare Lösung aus dem Hause Sharp Denn auf der morgen in Amsterdam startenden ISE 2019 wird Sharp den Prototypen einer digitalen Flipchart-Lösung zeigen, die beim schnellen Erstellen von Notizen in Brainstorming-Sessions zum Einsatz kommt. Das Display ermöglicht einen flexiblen Wechsel zwischen Hoch- und Querformat durch Standrotation, wobei die Bildschirminhalte je nach Standorientierung automatisch an die die jeweilige Ausrichtung angepasst werden. Mit diesem Schachzug steckt Sharp nun ebenfalls seine Claims in dem jungen Marktsegment ab.

Auch nach oben hin will man sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen: Nachdem Sharp auf der letzten ISE seinen professionellen 8K LCD Screen gezeigt hat, der für AV-Anwendungen, aber auch besonders für Anwendungen mit großem Bedarf an Detailgenauigkeit (etwa: Forschung, Medizin, Konstruktion) gedacht ist, wird der Hersteller auf der ISE 2019 auch hier aktuelle Lösungen zeigen.

Denn inzwischen umfasst das 8K-Ökosystem des Unternehmens Peripheriegeräte, Schnittsysteme und 8K-Visualisierungslösungen für verschiedene Branchen ebenso wie den 8C-B60A-Camcorder.

Da 8K und IoT bei Sharp besondere Schwerpunkte darstellen, könnten in diesem Jahr auch Lösungen für den Einsatz mit / im Internet of Things eine Rolle spielen. In einem Breich ist IoT ein Thema – und zugleich eine Kollaboration im Sinne einer Industriepartnerschaft: Mit 70″ Diagonale, einer Auflösung von 4K, 30-Point P-CAP-Touch-Technologie für interaktiven Touch und einer 4K-Kamera kommt das Windows Collaboration Display von Sharp daher, das ab Frühjahr 2019 am Markt verfügbar sein wird.

Besonders interessant sind die weiteren Features, die aus dem interaktiven Screen ein WCD machen: Die Lösung enthält IoT-Sensoren, die sensibel auf das Raumambiente reagieren und mit Microsoft Azure Digital Twins für intelligente Umgebungen kompatibel sind.

Die Sensoren übermitteln Informationen aus dem Meeting-Umfeld an die Azure Digital Twins-Plattform – dazu zählen etwa Luftfeuchtigkeit und Luftqualität, Beleuchtung, Temperatur und generelle Informationen zur Raumbelegung. Auf diese Weise können Facility Manager schneller und einfacher auf Abweichungen von optimalen Arbeitsbedingungen reagieren und diese gegebenenfalls korrigieren.

Die Features sind Teil der von Microsoft favorisierten stärkeren Nutzung der intelligenten Cloud am Arbeitsplatz. Dabei werden IoT und Künstliche Intelligenz auf effiziente Arbeitstools angewandt, um eine möglichst konstruktive Büroumgebung mit Fokus auf Teamarbeit und Austausch zu schaffen. Durch die entstehenden, zusätzlichen Informationen lässt sich die Verwaltung von Heiz-, Klimatisierungs- und Raumbuchungssystemen optimieren und an die tatsächliche Raumnutzung anpassen. Mitarbeiter wiederum profitieren von einem ausgewogenen Raumklima, das die kognitive Leistung unterstützt.

Das Sharp WCD ist auf bekannte Microsoft-Tools wie Office 365 optimiert, die in den meisten Organisationen verwendet werden. Unternehmen erhalten dadurch einen digitalen Hub für die Teamarbeit: Als Teil von Office 365 bringt Microsoft Teams Unterhaltungen, Inhalte und Tools auf einer zentralen Plattform zusammen, was den Informationsaustausch weiter erleichtert.

In jedem Fall wird Sharp auf der AV-Fachmesse sein gesamtes Sortiment an interaktiven und nicht-interaktiven Displays zeige, die Besprechungen vereinfachen. Dazu gehört auch die neue Flaggschiff-Lösung: Das 4K-BIG PAD mit 80″ Diagonale. Der Collaboration Screen ermöglicht präzises Schreiben, überzeugt mit außergewöhnlicher Anwenderfreundlichkeit und gewährleistet eine detailgenaue, präzise Darstellung auch bei großer Informationsfülle.

ISE2019 invidis special
ISE 2019 invidis special

invidis Leser erhalten kostenlos Zutritt zur ISE (Regulär 175 EUR) – einfach den invidis ISE invitation Code 410483 nutzen. Unter diesem Link gelangen Sie zum Registrierungs-Portal der ISE 2019. Dort können Sie den Code eingeben.