Anzeige
Outdoor-Signage

Auch bei Lidl lohnt sich High-Brightness

Gestern hatte wir über Aldi berichtet, die nun wenig spiegelnde, tageslichthelle und damit gut lesbare Digital Signage Infoboards an den Eingängen installiert. Aber auch der Wettbewerber Lidl setzt nun auf Outdoor Signage.
Lidl Outdoor-Screen in Neckarsulm (Foto: invidis)

Ende des Jahres 2018 eröffnete eine Lidl-Filiale der Zukunft in Neckarsulm (Hohenloher Straße) unweit der Konzernzentrale. Während Lidl in der Schweiz schon seit einiger Zeit kräftig in Digital Signage investiert, ist Neckarsulm der erste Standort in Deutschland dessen Eingang ein Outdoor-Display schmückt.

Vergleichbar zu Aldi, setzt auch Lidl auf High-Brightness Screens am Filialeingang. Die digitalen Touchpoints ersetzen Plakatflächen, die seit Jahrzehnten neben den Einkaufswägen aktuelle Angebote bewerben. Laut Marktgerüchten stammt das 49“ Outdoor-Display von Dynascan.

Lidl-Filiale in Basel (Foto: invidis)
Lidl-Filiale in Basel (Foto: invidis)

In der Schweiz ist die Digitalisierung bei Lidl schon weiter fortgeschritten. In einer Lidl-Filiale in Basel entdeckten wir zusätzliche Screen-Standorte im Eingang einer Innenstadtfiliale. Hier wurden Displays sowohl an der Wand als auch freihängend im Schaufenster installiert. Allerdings leuchtet bisher nur ein Screen in die Filiale hinein und nach außen setzt man noch auf traditionelle Poster. In Zukunft könnte auch diese Fläche mit High-Brightness Screens ausgestattet werden.

Interessant ist zu beobachten welchen Mehrwert Digital Signage heutzutage auch bei Discountern liefert:

  • Zum einen bewerben Aldi, Lidl & Co mehrmals die Woche neue Angebote (neben Di und Do jetzt auch dedizierte Wochenendangebote)
  • als auch als Teaser für kommende Sonderaktionen.

Die Displays entlang des Customer Journey bis zur Kasse werden für aktuelle, im Store verfügbare Angebote genutzt, oberhalb der Kasse liegt der Fokus dann auf Angebotsteaser für die kommende Woche und Service-Angebote. Für tagesaktuelle Kaufimpulse ist es in der Warteschlange vor den Kassen schon zu spät. Trotzdem sind Screens oberhalb der Kassenzone bzw. dahinter sehr effektiv, denn nirgendwo im Store ist die Aufenthaltsdauer der Kunden höher als hier.

Schweizer Lidl Filiale mit Display (Foto: Lidl schweiz)
Schweizer Lidl Filiale mit Display (Foto: Lidl schweiz)