Anzeige
Florians Fundstücke

Stretch Displays sind nicht immer die bessere Lösung

Kopenhagen | Am Airport in Kopenhagen entdeckten wir diese bartype Displays. Der Travel Retail / Convenience Anbieter W.H.Smith hat sich bestimmt etwas dabei gedacht. Aber Standard 16:9 Displays wären die bessere Lösung.
Stretch-Displays am Flughafen Kopenhagen (Foto: invidis)
Stretch-Displays am Flughafen Kopenhagen (Foto: invidis)

Stretch oder oft auch als bartype Display bezeichnet, finden immer öfter ihren Weg in Digital Signage  Projekte. Oft mit dem Hintergrund einfach anders zu sein oder mangels verfügbaren Platzes. Der Kiosk im Sicherheitsbereich des Flughafen Kastrup in Kopenhagen hätte oberhalb der Kühlung ausreichend Platz für großformatige Screens. Bei vergleichbarem Preis hätte der Einzelhändler mit 16:9 Screens fast die doppelte Anzeigenflächen erhalten.

Somit sind bartype Screens nicht immer die besser Alternative, viel (Displayfläche) hilft viel.