Anzeige
Smart Buildings Award 2019

Museum der belgischen Nationalbank ausgezeichnet

Der Smart Building Award 2019 für das beste kommerzielle Installationsprojekt  wurde an Ocular und Philips Professional Display Solutions für das Projekt Museum der belgischen Nationalbank in Brüssel verliehen.
Belgische Nationalbank Museum (Foto: Philips)
Belgische Nationalbank Museum (Foto: Philips)

Mit dieser Auszeichnung wird die eindrucksvolle Digital Signage-Installation gewürdigt, mit der das Museum der belgischen Nationalbank neue Zielgruppen in seinen Bann ziehen möchte. Das Museum zeigt die Geschichte der Nationalbank von ihren historischen Anfängen, die bis in das Jahr 1850 zurückreichen, bis heute.

In Zusammenarbeit mit dem Ocular hat Philips Professional Display Solutions fünf 98″-Screens in dem Museum der belgischen Nationalbank installiert. Optimal an die historische Umgebung angepasst, hängen diese gigantischen Screens jetzt zwei Meter über dem Boden zwischen den Säulen des Gebäudes und verschaffen den Museumsbesuchern ein eindrucksvolles Erlebnis. Voll im Trend wurden auch hier die Screens in natürlichen Materialen eingefasst um weniger digital zu wirken und sich harmonischer in der Konzept einzufügen.

Belgische Nationalbank Museum (Foto: Philips)
Belgische Nationalbank Museum (Foto: Philips)

Die Screens interagieren harmonisch mit den 20 x 10″ Philips T-Line Touchscreens, und Oculars maßgeschneidertes Audioguide-System erweckt die Exponate mittels interaktivem Visual Display zum Leben. Diese einzigartige Installation ermöglicht den Besuchern ein interaktives Erlebnis mit den Exponaten und dank der gemeinschaftlichen Führungen ein Interagieren mit anderen Besuchern.

Roeland Scholten, Verkaufsdirektor Benelux, äußert sich zu dem Award wie folgt: „Die Arbeit an diesem Projekt für die belgische Nationalbank zusammen mit unserem Partner, Ocular, hat uns wirklich begeistert. Wir haben dadurch die große Chance erhalten zu zeigen, wie Spitzentechnologie in eine historische Umgebung eingepasst werden kann und somit Vergangenes in die Gegenwart transportiert und dadurch für neue Generationen attraktiv wird. Und jetzt noch diese große Anerkennung für die Installation zu bekommen, ist einfach überwältigend. Das gesamte Team ist überglücklich.“