Anzeige
DooH & Content

Baden-Württemberg trommelt für Digitalisierung

Das Bundesland Bade-Württemberg macht die Digitalisierung zum Thema einer neuen Werbekampagne. Nun starten auch die DooH-Spots. Mit Video.
Zwei Motive der Kampagne zum Thema Digitalisierung (Grafik: Land Baden-Württemberg)
Zwei Motive der Kampagne zum Thema Digitalisierung (Grafik: Land Baden-Württemberg)

Noch in dieser Woche werden auf DooH Screens im Land Baden-Württemberg erstmals Motive der neuen Kampagne der Landesregierung sein, so die zuständige Kreativagentur „Zum Goldenen Hirschen“ Stuttgart gegenüber invidis. Damit dürften vor allem Werbeplätze im Infoscreen-Netzwerk von Ströer genutzt werden. Digital-out-of-Home und Außenwerbung sind neben Online die Medien, in denen geworben wird.

Unter dem Motto „Alles beim Neuen“ ist die Informationskampagne zur Digitalisierungsstrategie des Landes Baden-Württemberg gestartet. Mit ihr sollen die Bürgerinnen und Bürger informiert und sensibilisiert werden, was die Digitalisierung Neues bringt. Maskottchen ist eine Katze, die bereits vor Kampagnenstart im Land unterwegs war.
Digitalisierungsminister Thomas Strobl über den Zwek der Kommunikationsmaßnahme: „Die Digitalisierung ist in aller Munde und doch für viele noch sehr abstrakt. Mit unserer Infokampagne wollen wir den Menschen den Nutzen des digitalen Wandels näher bringen.“

Für die Kampagne steht ein Budget von 2,2 Millionen Euro für eine Dauer von zwei Jahren zur Verfügung. Das macht die Informationskampagne aktuell zu einer der größten Kampagnen des Landes. Die Kreation verantwortet die Agentur „Zum goldenen Hirschen“, die zuvor ein bundesweites Ausschreibungsverfahren für sich entschieden hatte.