Anzeige
invidis Newsletter
MicroLED

Bei Sony erstrahlt MicroLED jetzt auch in matt

Orlando | Auch auf der Infocomm dominierte bei Sony wieder die hauseigene MicroLED Lösung  Crystal LED den Stand der Japaner. Auf dem extrem abgedunkelten Messestand wirkte die CLED-Wand noch imposanter als auf der ISE.
Sony Crystal MicroLED - jetz auch mit matter Oberfläche (Foto: invidis)
Sony Crystal MicroLED – jetz auch mit matter Oberfläche (Foto: invidis)

Neu bei Sony Crystal LED ist die matte Oberfläche. Bisher war die MicroLED-Lösung – analog zu Samsung – nur mit glänzender, stark-spiegelnder Oberfläche verfügbar. Übersichtlich scheint bisher die Anzahl an realisierten Crystal LED-Projekten. Laut einem Bericht von Sixteen-Nine wurden seit Markteinführung im vergangenen Jahr weltweit nicht mehr als 50 Crystal LED-Wände realisiert. Bei Projektpreisen im hohen sechsstelligen Bereich oder jenseits der Millionengrenzen wohl nicht wirklich verwunderlich.

Bravia Professional soll Sony zurück in den Digital Signage markt bringen (Foto: inivids)
Bravia Professional soll Sony zurück in den Digital Signage markt bringen (Foto: inivids)

Neben dem MicroLED-Produkten war das LCD-Digital Signage Lineup am interessantesten. Erstmals zeigte Sony wieder ein volles Digital Signage Lineup und setzt dabei auf eine breite Palette von Bravia LCD-Displays. Dem einen oder andere (Vorserien-)Gerät war allerdings seine Consumer Historie noch anzusehen.