Anzeige
invidis Newsletter
Digital Signage Software

Sony launcht TEOS Management 2.0

Bei Sony gab es nun ein großes Update in der Familie der TEOS-Softwarelösungen. Ab jetzt ist TEOS Management 2.0 verfügbar, das mehr als 65 neue Funktionen umfasst.
Sony hat TEOS Manage jetzt einem umfangreichen Update unterzogen (Fotos: Sony)
Sony hat TEOS Manage jetzt einem umfangreichen Update unterzogen (Fotos: Sony)

Laut Sony setzen aktuell mehr als 150 Unternehmen in Europa TEOS ein. Die erweiterte Familie der TEOS-Lösungen umfasst TEOS Connect (drahtloses Teilen von Inhalten), TEOS Book (Raumbuchungslösung), TEOS Reception (Lösung für die Besucheranmeldung) und Tablets für TEOS (professionelle Tablets für Unternehmen), die in Verbindung mit TEOS Manage zur Steigerung der Effizienz und Produktivität am Arbeitsplatz beitragen sollen.

Sony Professional Solutions Europe stellte nun TEOS Manage 2.0 vor, ein wichtiges Update der Lösung für die Verwaltung von Arbeitsbereichen. TEOS Manage 2.0 bietet mehr als 65 neue Funktionen, darunter eine neue mobile Raumbuchungs-App für Mitarbeitende, erweiterte Analysefunktionen, Remote Firmware Updates, eine neu entwickelte Universalfernbedienung und einen sichereren Anmeldeprozess für Besucher.

Zu den neuen Funktionen von TEOS Manage 2.0 gehören:

  • TEOS Mobile: Mit dieser App haben Mitarbeitende die Möglichkeit, die Verwaltung von Konferenzräumen jederzeit selbst in die Hand zu nehmen, ohne im Unternehmensnetzwerk angemeldet sein zu müssen. Dazu gehören Prozesse zur Raumbuchung, Gerätesteuerung und Spiegelung einschließlich einer Hilfefunktion, für den Fall, dass die Nutzer Unterstützung benötigen.
  • TEOS Survey: Nutzer können sich mit der Umfragelösung für Tablets  einfach mit Mitarbeitern und Besuchern in Verbindung setzen und Feedback erhalten. So können sie zum Beispiel Fragen über die persönliche Erfahrung stellen und in Echtzeit Antworten erhalten.
  • TEOS Room Control: Eine Tablet-Steuerungslösung im Raum bietet Mitarbeitenden die Möglichkeit, Geräte im Konferenzraum zu steuern. Die anpassbare Benutzeroberfläche erfordert keine Programmierung.
  • Universal-2.0-Fernbedienung: Eine neu entwickelte, digitale Universalfernbedienung, die den Live-Gerätestatus zusammen mit Updates anzeigt und so die Kompatibilität mit AV-Produkten von Drittanbietern verbessert.
  • Vollständiges Update von Design und Benutzeroberfläche: Das Update beinhaltet eine neue Suchleiste und Unterabschnitte, die das Benutzererlebnis und die Navigation für die Benutzer reibungsloser, schlanker und angenehmer gestalten sollen.
  • Remote-Installation, -Konfiguration und -Wartung: Durch die Möglichkeit, Remote-Produkte zu konfigurieren und Android-Apps und -Firmware zu aktualisieren, entfällt eine manuelle Aktualisierung durch das IT- oder AV-Team.
  • Neue Digital Signage-Optionen: Umfangreiche, ansprechende Inhalte können einfach für Digital Signage angepasst werden. Ein neuer Live-Viewer ermöglicht es Unternehmen, die wiedergegebenen Inhalte zu überwachen. Ein Content-Cache-System verhindert dabei eine Überlastung des Netzwerks.
  • Virtueller Empfang und Check-in im Unterrichtsraum: Durch die automatisierte Verteilung von Sicherheitscodes wird die Weitergabe persönlicher Daten vermieden. Mit einfach anpassbaren Besucherausweisen können Prozesse in stark frequentierten Empfangsbereichen optimiert und der Bedarf an IT-Support bei alltäglichen Aktivitäten reduziert werden.
  • Erweiterte Analysen: ein erweitertes Analyse-Dashboard, das für eine Reihe von Lösungen verfügbar ist, die nach Zeitraum, Raum und Standort gefiltert werden können, um u.a. Raumnutzung, Beschilderung und Empfangsaktivitäten zu optimieren.
  • Kompatibilität mit Drittanbietern: Kompatibilität mit vielen anderen Lösungen wie Vision Exchange sowie mit Geräten von Drittanbietern, z.B. Barco Clickshare, NEC- und C-Touch-Displays, Windows-Computern und vielen anderen.