Anzeige
Branchenlösungen

Von Arzneimittel bis Kopfsalat - Automation verbindet mit Digital Signage

Ob Apotheken oder Supermärkte, Automation verändert Prozesse am Point of Sale grundsätzlich. Eine Ergänzung um Digital Signage Lösungen bietet sich dabei oft an. Rowa zeigt eindrucksvoll wie der digitale Customer Journey realisiert werden kann.
Apotheke mit Rowa-Lösung in Frankreich (Fotos: Rowa)
Apotheke mit Rowa-Lösung in Frankreich (Fotos: Rowa)

Der Digital Signage Use-Case Apotheke ist ein Klassiker und wird immer wieder bemüht um die Veränderungen am Point of Sale zu zeigen. Durch die Einführung von Kommissionierautomaten in Apotheken können die seit über 100 Jahren etablierten Funktionszonen verändert werden. Die typischen Apothekerschränke hinter dem Counter verschwinden und machen Platz für Digital Signage.

Apotheke mit Rowa-Lösung in Frankreich (Fotos: Rowa)
Apotheke mit Rowa-Lösung in Frankreich (Fotos: Rowa)

Der deutsche Apotheken-Automationsspezialist Rowa – heute Tochter des US-amerikanischen Medizintechnikanbieters BD (Becton, Dickinson and Company) mit 16 Mrd USD Jahresumsatz – hat sich mit dem Thema Digitalisierung am PoS intensiv beschäftigt. In einem Video zeigt BD Rowa die Vielzahl an digitalen Touchpoints entlang des Customer Journeys. Herzstück sind natürlich die Kommissionsautomaten im Hintergrund. Kundenseitig kann Digital Signage eine entscheidende Rolle spielen, sowohl bei Freiwahlprodukten (z.B. Beauty und Pflege) als auch bei der Sichtwahl (nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel).

Für Digital Signage interessante Touchpoints sind:

  • Highbrightness Schaufenster-Displays (Werbung und Notdienst)
  • Kiosk / Extended Shelf (Selbstbedienung und Self-Check out für Freiwahl-Produkte)
  • Produktunabhängige regalintegrierte Displays für Freiwahl Produkte (z.B. Mirror-Display)
  • Großformatige Touchscreens für Sichtwahl-Produkte hinter dem Counter (Promotion und mehrsprachige / zielgruppenfokussierte Produktauswahl)
  • Im Counter integrierte kleine Displays für die diskrete Beratung (Small Format Non-Touch)
  • sowie Bluetooth Sensor für App (retargeting)

Die Digitalisierung von Apotheken ist ein Geschäft für Spezialisten, denn aufgrund der rechtlichen Limitationen gibt es in Deutschland keine großen Ketten – anders in der Schweiz oder Österreich.

Digital Signage Lösungen für Multibrand Retailer – wie es Apotheken sind – benötigen Zugang zu einer branchenweiten Datenbank mit Produktinformationen und -fotos. Analog zur Online Software AG – die zu den führenden Anbietern von Produktinformationen im Lebensmitteleinzelhandel zählt – bietet auch Rowa eine umfangreiche Datenbank mit Packungsbildern und Produktinformationen sowie Topseller Content und Produkt-Werbekampagnen für Apotheken an. Ergänzt durch nutzwertigen Digital Signage Content von der Apothekenumschau und emotionale Bilder.

Click & Collect Lösung 501 von Cleveron (Foto. Cleveron)
Click & Collect Lösung 501 von Cleveron (Foto. Cleveron)

Doch nicht nur bei Apotheken treiben Branchen-Automationsexperten die Integration von Digital Signage. So auch im LEH wo der estnische Convenience-Automation Experte Cleveron tätig ist. Die Logistikspezialisten entwickeln Self-Service Roboter Automaten für Click & Collect Anwendungen. Der weltgrößte Einzelhändler Walmart, der Fast-Fashion Gigant Zara (Inditex) und Decathlon setzen auf die Lösungen aus Estland.

Die neuste Automation-Lösung der Esten ist der Cleveron 501. Ein Container mit optional bis zu zwei unterschiedlichen Temperaturzonen für gekühlte und gefrorene Produkte. Eine wichtige Rolle spielen hier auch die integrierten Digital Signage Displays für Interaktion und Kommunikation.