Digital Signage Screens

Screens von Elo sind nun Google Play-zertifiziert

Hersteller Elo bringt die dritte seiner android-basierten Screen-Serien auf den Markt – weltweit eine der ersten interaktiven Display-Lösungen, die mit Google Play Services zertifiziert ist.
Elos neue Screens sind Google Play-zertifiziert (Foto: Elo)
Elos neue Screens sind Google Play-zertifiziert (Foto: Elo)

Elo, Anbieter interaktiver Technologielösungen, spendiert der android-basierten I-Serie sowie den Produktlinien PayPoint, PayPoint Plus und Backpack ein Upgrade mit den Google Play Services. Das Upgrade umfasst eine Palette interaktiver 10″ bis 70″ Lösungen. Elos neue Android-Produktgeneration 3.0 ermöglicht damit den Zugriff auf die neuesten Google Mobile Services-Apps, einschließlich Google Chrome, YouTube, Play Store-Zugriff und die zahlreichen Google APIs wie Ortungsdienste, Push-Benachrichtigungen und automatische App-Updates.

Dadurch können Elo-Kunden nahtlos google-fähige Geräte über mehrere Touchpoints bereitstellen und die Lösungen erstellen, die ihren Anforderungen entsprechen.

Android-Lösungen eignen sich für Unternehmensanwendungen, von der Selbstbedienung (Self-Service) über den Point-of-Sale bis hin zur Routenplanung, Verwaltung von Unternehmens-Meetingsräumen, Restaurant-, Küchen- und Industrieautomation. Darüber hinaus bieten die Google Play Services die wichtigsten Funktionen, darunter Authentifizierung, synchronisierte Kontakte, Zugriff auf die neuesten Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre von Nutzern sowie standortbasierte Dienste. Mit Google Play Services können Nutzer außerdem die neuesten Funktionen von WebView, Push-Benachrichtigungstechnologie, Firebase Messaging, Ortungsdiensten, YouTube-Steuerung, immersiven Karten und APIs für die Geräteverwaltung nutzen.

„Mit dieser Zertifizierung können Firmen die Standardisierungs- und Integrationsfunktionen von Google Managed Services nutzen, um Lösungen an ihrem physischen Standort zu optimieren. Dank der engen Partnerschaft von Elo mit Google können unsere Kunden jetzt für nahezu jeden Anwendungsfall eine vollständige Palette interaktiver Produkte mit Google Play Services-kompatiblen Lösungen auswählen“, so Craig Witsoe, CEO von Elo.

Zu den mit Google Play Services verfügbaren Elo-Android-Lösungen gehören:

  • I-Series 3.0 für Android – Die I-Series-Android-Geräte von Elo sind in den Größen 10″, 15″ und 22″ erhältlich und können mit jeder Kombination von Elo Edge Connect-Peripheriegeräten konfiguriert werden, sodass sie sich in praktisch jede Lösung verwandeln können. Die vielseitige I-Serie wird weltweit in Lösungen für PoS, Self-Order, Self-Checkout, Wayfinding, Product Selector, Point-of-Information und Price Checker eingesetzt.
  • PayPoint für Android 3.0 und PayPoint Plus für Android 3.0 – Diese All-in-One-mPOS-Geräte für den Point of Sale sind eigenständige Systeme mit eingebautem Barcodescanner, Kassenschublade und Drucker. Einsatzgebiete sind Einzelhandel, Gastgewerbe, Restaurants und Unterhaltungsstätten.
  • Elo Backpack 3.0 – Die leistungsstarke Elo Backpack Android-Computing-Engine verwandelt Elo-Touchscreen-Monitore, Open-Frame-Displays und interaktive Screens in Systeme für den kommerziellen Einsatz, die Audio- und Videoinhalte, interaktive HTML-Webseiten und Android-basierte Apps ausführen können. Dank der einheitlichen Architektur von Elo ist Backpack mit allen 10″ bis 70″ Produkten von Elo kompatibel. So können Partner und Kunden auf einer einzigen Plattform praktisch jede interaktive Anwendung erstellen.

Elo-Android-Lösungen, einschließlich der neuen 3.0-Produkte, sind bereits mit EloView ausgestattet und verwenden Android 8.1 auf dem schnellen Octa-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon.

Mit EloView können Elo-Kunden ein großes Netzwerk interaktiver, mit Android verbundener Systeme sicher bereitstellen und verwalten und so die Betriebskosten senken. Geräte an einer beliebigen Anzahl von Standorten können von einem zentralen Punkt aus nahtlos mit den neuesten Betriebssystem-Updates, Software-Patches oder Inhalten aktualisiert werden. Mit einer einzigen Architektur können EloView-Kunden alle Geräte auf das gleiche Betriebssystem und die gleiche Verwaltungsplattform ausrichten und so eine kohärente digitale Struktur schaffen und gleichzeitig eine erhebliche Kostenreduzierung und Vereinfachung erzielen.

Zu Elos Netzwerk aus Partnern mit android-basierten Lösungen gehören derzeit mehr als 50 unabhängige Softwareanbieter. Mit dem Software Development Kit (SDK) des Unternehmens können Kunden und Partner ein einzelnes Software-Image oder eine einzelne App entwickeln, die für die gesamte Palette von android-basierten Produkten von Elo bereitgestellt werden können.