Digital Signage Software

Kramer integriert zusätzliche Software in VIA-Serie

Kramer Electronics erweitert durch eine neue Partnerschaft mit Zignage seine VIA-Produktlinie um nützliche Digital Signage-Funktionen.
Auch an der NYSE wird die Lösung Zignage eingesetzt (Foto: Zignage)
Auch an der NYSE wird die Lösung Zignage eingesetzt (Foto: Zignage)

Die Zignage-Software ermöglicht eine einfache und schnelle Gestaltung dynamischer Screen-Inhalte. So können im Standby-Modus befindliche Displays für Begrüßungen, Unternehmensbotschaften, Werbung, RSS Feeds und vieles mehr genutzt werden. Das stellt dem Kunden weitere Werkzeuge für eine interne und externe Kommunikation bereit und sichert einen maximalen Return-on-Investment.

Kramers VIA-Produktserie besteht aus hardware- und softwarebasierten drahtlosen Präsentations- und Collaborationlösungen, die eine sofortige Zusammenarbeit über jeden Laptop oder jedes mobile Endgerät ermöglicht. Mit den bereits integrierten Optionen für Web- und Videokonferenzen sowie Plattformen für eine weltweite, visuelle Zusammenarbeit von Blue Jeans Network und Zoom Video Communications stehen den Kunden von Kramer leistungsstarke und vielseitig einsetzbare All-in-One AV-Lösungen zur Verfügung.

Für einen noch anspruchsvolleren Einsatz bietet Kramer mit „VIA Digital Signage“ ab sofort die Möglichkeit einer unkomplizierten Inhaltserstellung, deren Ausspielung auf die Screens sekundengenau geplant und konfiguriert werden kann. Mit zahlreichen Layout-Vorlagen und der Einbindung von Widgets, Internet-Streaming, RSS Feeds und unterschiedlichen Mediendateien erhalten Nutzer eine umfangreiche Digital Signage Suite. Die Zignage-Software lässt sich als Add-on über eine Lizenz bei allen VIA-Produkten zusätzlich zu den frei verfügbaren Digital Signage-Funktionen hinzuschalten.