Anzeige
invidis Newsletter
DS-Netzwerke

Futuramedia sorgt für steigende Umsätze bei Apotheken

Mit Digital Signage in Apotheken hat Futuramedia ein insgesamt 11.000 Screens umfassendes Netzwerk aufgebaut. Als Software-Lösung wird Scala eingesetzt.
Apotheke in Paris, Symbolbild (Foto: Pixabay / lydia-threads)
Apotheke in Paris, Symbolbild (Foto: Pixabay / lydia-threads)

Von Scala bereitgestelltes Digital Signage am Point-of-Sale und im Schaufenster steigert die Produktumsätze um bis zu 80 % in Tausenden von Apotheken in ganz Frankreich.

Scala, ein Teil der Unternehmensfamilie aus digitalen Medien-/Marketing-Technologiefirmen von Stratacache, kooperiert mit Futuramedia, einem französischen Spezialisten für DS-Lösungen im Gesundheits- und Beauty-Einzelhandel.

Bis heute hat Futuramedia über 10.000 PoS-Screens in 2.500 Apotheken in ganz Frankreich installiert und unterstützt dadurch sowohl die Warteschlangen-Steuerung als auch die Upselling-Aktivitäten innerhalb der Apotheken. Darüber hinaus haben mehr als 1.000 Apotheken Schaufenster-Screens in ihrem Netzwerk eingeführt oder ergänzt, um ihren Markenaufbau und die Wahrnehmung zu fördern und die Passantenfrequenz in ihrem Geschäft zu verbessern. Diese Scala-basierten Netze steigern die einzelnen Produktumsätze für die genannten Apotheken um bis zu 80 %.

„Wir sind äußerst zufrieden damit, wie erfolgreich Futuremedia in diesem speziellen Markt dank der digitalen Signage-Technologie von Scala geworden ist“, so Harry Horn, General Manager EMEA und Vice President Marketing Global von Scala.

Futuramedia produziert passenden Content für diese Healthcare-Netze. Eine Datenbank mit Informationen zu mehr als 15.000 Produkten steht für die Apotheken zur Verfügung., was den Mitarbeiterteams ermöglicht, ihre eigenen maßgeschneiderten Aktionen über eine Web-Schnittstelle des Scala Content Manager zu organisieren. Mithilfe des Content Manager können die Apotheken außerdem auf den Displays Preisinformationen und weitere Informationen wie Wettervorhersagen individuell anzeigen lassen, was häufig von den pharmazeutischen Laboren gesponsert wird.

Ein aktuelle Studie, die von Futuramedia und einem pharmazeutischen Labor durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass eine Kombination aus PoS- und straßenseitiger Beschilderung die stärkste Wirkung erreicht. Sie kurbelt die Umsätze für ein bestimmtes Produkt um bis zu 77 % an, mit einem Umsatzplus von 64 % in Apotheken, die nur PoS-Screens verwenden, und fast 50 % in Apotheken, die nur straßenseitig orientierte Displays verwenden.