Neuseeland

DooH erreicht bis 60% der Außenwerbe-Spendings

Im Juli 2019 erreichten in Neuseeland die Digital-out-of-Home Spendings rund 60% der gesamten Ausgaben für Außenwerbung.
Wellington in Neuseeland, Symbolbild (Foto: Pixabay / Barni1)
Wellington in Neuseeland, Symbolbild (Foto: Pixabay / Barni1)

In Neuseeland weist Nielsen nun die Daten für Spendings in Out-of-Home und in DooH gesondert aus. Grund: Digital wird immer wichtiger. Im Juli 2019 erreichten die Spendings in DooH rund 60% der gesamten Spendings für Außenwerbung.

Der neuseeländische Werbemarkt ist ein recht kleiner. Die jährlichen Werbeeinnahmen mit DooH und OoH beliefen sich laut der Advertising Standards Authority im Jahr 2015 noch auf einen zweistelligen Millionen Dollar-Betrag – rund 95 Millionen US-Dollar (3,7 % aller Werbeausgaben).

Bis zum Jahr 2018 stieg dieser Wert dann auf 143 Millionen Dollar und einen Anteil am Mediamix von 5,4%.

Nun weist Dienstleister Nielsen die Zahlen für DooH gesondert aus, wie das Unternehmen mitteilte. Zugleich verrieten die Marktforscher, dass im Juli 2019 etwa 60% der Ausgaben für Außenwerbung in Neuseeland mit Digital-out-of-Home erwirtschaftet wurden.