Anzeige
invidis Newsletter
TV-Wartezimmer

Hessischer Rundfunk ist neuer Partner

Künftig werden auch Inhalte des Hessischen Rundfunks auf Screens von TV-Wartezimmer zu sehen sein.
TV-Wartezimmer ist nun in 13 Bundesländern zu sehen (Foto: TV-Wartezimmer)
TV-Wartezimmer ist nun in 13 Bundesländern zu sehen (Foto: TV-Wartezimmer)

Eine neue Kooperation zwischen dem Hessischen Rundfunk (HR) und TV-Wartezimmer ermöglicht ab sofort die Ausstrahlung der regionalen Nachrichten der „Hessenschau“ auf allen im Sendegebiet des HR installierten TV-Wartezimmer-Displays.

Die „Hessenschau“ des HR berichtet sieben Tage in der Woche um 19.30 Uhr aus dem ganzen Bundesland und erreicht täglich 400.000 Zuschauer in Hessen. Neben der Hauptausgabe gibt es werktäglich fünf Kurzausgaben. Auf hessenschau.de ist zudem Aktuelles aus Hessen rund um die Uhr abrufbar.

TV-Wartezimmer, das größte DooH-Netzwerk im Gesundheitssektor, ist europäischer Marktführer in der digitalen Patientenkommunikation und bietet seinen Zuschauern ein informatives und aufmerksamkeitsstarkes Rahmenprogramm rund um Patientenfilme über Vorsorgemöglichkeiten und Therapieformen. Inklusive der neuen Kooperation mit dem HR zeigt das Unternehmen mit Sitz in Freising seinen Zuschauern nun bereits in 13 der insgesamt 16 deutschen Bundesländer regionale Nachrichten.