Anzeige
Immobilienkauf

Immobilien multisensorisch erleben

Den Kauf eines Eigenheims möchte der kanadische Anbieter Concept Zenit mit dem Verleih von VR-Brillen revolutionieren. Bereits der Ausleihprozess im Shopping Center wird zum multisensorischen Event. (mit Video)
VR/4D Immobilien-Experience bei Hausvalet (Foto: Hausvalet)
VR/4D Immobilien-Experience bei Hausvalet (Foto: Hausvalet)

In dieser Woche eröffnete der Real Estate Technology Anbieter Concept Zenit seine HausValet-Flagshipstore in der Champlain Mall in Montreal. Ziel des Angebots ist den Kauf- und Verkaufsprozess von Immobilien mit Unterstützung von VR zu vereinfachen. Mangels installierter Basis verleiht der Anbieter die notwendigen VR-Brillen Wochenweise an interessierte Kunden. Der Verleihprozess wird dabei schon zum Event.

VR/4D Immobilien-Experience bei Hausvalet (Foto: Hausvalet)
VR/4D Immobilien-Experience bei Hausvalet (Foto: Hausvalet)

„Konsumenten betreiben ihr Bankgeschäft online und immer mehr auch ihre täglichen Einkäufe“, sagt Hakim Azrour, CEO und Gründer von Concept Zenit. „Immobilienkauf – und -verkauf sind eine der wenigen Dinge, die die Menschen immer noch persönlich tun müssen, aber die Fahrerei von einer Immobilie zur anderen und das Vergleichen kann sehr zeitaufwendig sein.“
Hier kommt „HausValet“, ein Virtual-Reality-Experience die Eigenheimkäufer zu tausenden von Objekten teleportiert, ohne jemals den Komfort der eigenen vier Wände zu verlassen. Mit Hilfe von VR-Headsets und eines tragbaren Laserpointers ermöglicht HausValet die virtuelle Besichtigung von Immobilienobjekten. Die einfache Point-and-Click-Funktionalität und die benutzerfreundliche GUI bieten Zugriff auf eine Reihe von Menüs, die den Benutzern ermöglichen Hotlists zu erstellen, Objekte zu vergleichen und direkt Kontakt zu Immobilienmaklern. aufzunehmen.

VR/4D Immobilien-Experience bei Hausvalet (Foto: Hausvalet)
VR/4D Immobilien-Experience bei Hausvalet (Foto: Hausvalet)
VR/4D Immobilien-Experience bei Hausvalet (Foto: Hausvalet)
VR/4D Immobilien-Experience bei Hausvalet (Foto: Hausvalet)

Für Immobilienmakler ist HausValet ein neues innovatives Marketinginstrument mit erheblicher Zeitersparnis. Verkäufer können ihre Immobilien hunderten von Interessenten präsentieren, ohne für jede Besichtigung die persönlichen Gegenstände wegzuräumen und das Haus zu putzen. Zum Start der Plattform sind bereits mehr als 600 RE/MAX-Immobilien im Süden Montreals und mehr als 130 Makler an Bord.

VR/4D Immobilien-Experience bei Hausvalet (Foto: Hausvalet)
VR/4D Immobilien-Experience bei Hausvalet (Foto: Hausvalet)
VR/4D Immobilien-Experience bei Hausvalet (Foto: Hausvalet)
VR/4D Immobilien-Experience bei Hausvalet (Foto: Hausvalet)

Fünf Jahre hat die Entwicklung von HausValet benötigt. Bisher wird VR primär von der Games-Industrie eingesetzt und ist sonst kaum verbreitet. Concept Zenit hat die Technologie mit Mobiltelefonen kombiniert und dabei digitale Informationen mit sensorischen Experiences kombiniert, um zeitsparende Interaktionen zwischen Eigenheimkäufern und Maklern zu ermöglichen. Der Prozess von der Konzeption bis zur Markteinführung umfasste umfassende Tests und Validierungen, während das Unternehmen gleichzeitig alle Facetten der Immobilienwirtschaft untersuchte, um sich auf die Kernelemente des Kauf- und Verkaufsprozesses zu konzentrieren.

HausValet orientiert sich an etablierten Branchenprozesse. Digitale Fotos werden zu einem 360° virtuellen Rundgang zusammengesetzt und mit der HausValet-Automatisierung 3D- und Virtualisierungstechnologie zu einem VR-Experience zusammengesetzt. Innnerhalb eines Tages steht eine voll interaktive VR-Immobilienbesichtigung online.

„Von Anfang an haben wir uns zum Ziel gesetzt, ein digitales Erlebnis zu schaffen, das Inhalte von höchster Qualität liefert und gleichzeitig preisbewusst bleibt, um eine breite Akzeptanz zu gewährleisten“, erklärt Azrour. „HausValet nutzt bestehende Onlineplattform Technologien einschließlich von Matchmaking-Technologie von Partner-Börsen.“

Für nur 20 kanadische Dollar pro Woche können die Verbraucher im Flagshipstore ein HausValet-Headset mieten und bequem von zu Hause aus in die virtuelle Welt der Teleportation eintauchen. Vor Abschluss des Headset-Verleihprozesses bietet der Store selbst den Verbrauchern ein wahrhaft sinnliches Erlebnis. Beim Betreten der offenen Lobby des Stores bringen zwei jeweils 5x3m wandfüllende Projektionen mit fotorealistischen Content, passenden Licht und Sound ausgewählte Immobilienobjekte zum Leben. Vom Empfangsbereich aus betreten die Kunden einen Spiegelgang der zu den einzelnen multisensorischen Kabinen. In den individuellen Kabinen können Kunden die VR-Headsets mit 4D-Experiences ausprobieren. Mit virtuellen Besuchen in der Südsee mit echten Windbrisen, Wärmelampen und den Meeresklängen von Bora Bora Bora oder der virtuellen Besichtigung der Golden Gate Bridge von San Francisco ermöglicht HausValet Kunden VR-Brillen spielerisch auszuprobieren. Zurück im Foyer lädt ein runder Tresen die Verbraucher ein, durch Aktivierung über Handsensoren elektrische Klappen zu öffnen aus denen schwebend das HausValet-Mietheadset erscheint.

„Es ist wie eine Auszeit von einem typischen Shopping Center Einkaufserlebnis“, sagt Azrour. „Wir haben hart daran gearbeitet, Phantasie und ein wenig Magie in das ultimative Einkaufserlebnis zu bringen.“