Anzeige
Samsung Displays

TÜV zertifiziertes Brandschutz-Design

Brandschutz und risikominimierendes Design sind seit einigen Monaten in aller Munde. Die Anforderungen insbesondere an LED-Installationen im öffentlichen Raum sind extrem hoch. Jetzt meldet die Samsung Zentrale in Südkorea eine erste Brandschutz-Zertifizierung für Displays.
Brandschutz für Displays (Foto: Piotr Chrobot/Unsplash)
Brandschutz für Displays (Foto: Piotr Chrobot/Unsplash)

Wenige Themen haben 2019 in der Branche solche Wellen geschlagen wie die LED-Brandschutzthematik. Unsere Artikel zu dem Thema wurden tausendfach gelesen, unsere englische Versionen in mehreren Branchenpublikationen weltweit abgedruckt. Die Thematik ist damit wahrlich kein deutsches Thema, auch wenn die erste LED-Lösung im Rheinland (Lang AG, BenHur mit norddeutscher Sprinkler-Expertise der Job-Group) von einem kleinen Team von Digital Signage und Brandschutzexperten entwickelt und installiert wurde (u.a. Flughäfen in Frankfurt und Berlin)

Brandschutz für Digital Signage: Fehlerhafte Elektronik verursacht 30% aller Brände

LED Signage: Diese Screens löschen sich im Brandfall selbst

Nun meldet Samsung eine erste Zertifizierung von QLED Displays der 2020 Serie. Laut offizieller Mitteilung von Samsung wurden die ersten Displays vom TÜV Rheinland für „Risikominderndes Design und Brandschutz“ (Fire Prevention and Risk Reduction Design)  zertifiziert. Über die genaue Zertifizierungsklassen gibt die koreanische Pressemeldung keine Auskunft, auch eine Suche in der Zertifikatsdatenbank vom TÜV Rheinland blieb bisher noch erfolglos.

Auch auf der DSS ISE am 12. Februar beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Brandschutz. In Paneldiskussionen und Fireside Chats diskutieren Florian Rotberg und Stefan Schieker mit Digital Signage und Brandschutzexperten die Herausforderung Digital Signage und Brandschutz. Tickets sind noch bis 8. Januar mit 30% Early Bird Rabatt zu bekommen.

Bisher wurden ausschließlich zwei aktuelle QLED Displays in 65“ und 75“ zertifiziert. Samsung plant alle aktuellen QLED Displays der 2020 Baureihe zertifizieren zu lassen. Ob es sich dabei um Consumer TV oder professionelle Displays handelt konnten wir über das Wochenende nicht eruieren. Das Grunddesign und viele der Komponeten sollen die

Für diese Zertifizierung führte der TÜV Rheinland eine Sicherheitsüberprüfung für QLED Displays über drei Themen durch: Entwicklungsprozess, Verifizierung der Designstruktur, Produktverifizierung und Verifizierung des Qualitätssystems.

Brandschutzdesign von Samsung Displays wurde vom TUV zertifiziert (Foto: Samsung)
Brandschutzdesign von Samsung Displays wurde vom TUV zertifiziert (Foto: Samsung)

Diese Zertifizierung erfordert die Anwendung von Schutzvorrichtungen zur Verhinderung der Brandursache, flammenhemmendes Design aller verbauten Materialien, die Widerstandsfähigkeit gegen komplexe Ursachen wie Überspannung, hohe Temperaturen und physische Schocks, sowie die QLED-Produktproduktionslinie und das Qualitätsmanagementsystem. Die beiden zertifizierten Samsung Displays bestanden alle Zertifizierungstests

Lee Hyo-gun, Vice President Displays bei Samsung Electronics: „Als Marktführer sichern wir unsere Wettbewerbsfähigkeit mit herausragender Produkttechnologie und Produktsicherheit die die Kundenzufriedenheit erhöhen.“

Hinweis der Redaktion: Die Informationen stammen von einer Samsung Meldung in koreanischer Sprache die wir übersetzt haben. Der genauen Details zum zertifizierten Brandschutz werden wir so schnell wie möglich nachreichen.