Signage

infsoft präsentiert Digital Signage Lösungen für Büros

Der Ingolstädter Indoor Navigations- und Tracking-Anbieter infsoft präsentiert neue Lösungen für die digitalen Raumbeschilderung. infsoft Room Signage ermöglicht die intelligente Raumbeschilderung mit E-Ink Displays und integriert auch Raumsensoren (Bluetooth, WLAN & UWB) für die optimalen Flächennutzung in Bürogebäuden.
Infsoft setzt auf eInk, Sensoren und ein eigenes CMS (Foto: Unternehmen)
Infsoft setzt auf eInk, Sensoren und ein eigenes CMS (Foto: Unternehmen)

Die Room Signage Lösung von infsoft setzt auf E-Ink Displays, die sich durch gute Lesbarkeit und große Betrachtungswinkel auszeichnen. Die verbaute Bluetooth Low Energy (BLE)-Technologie erlaubt eine flexible Datenübertragung und optional eine Ortung der Hardware.

Verwaltet werden können die Displays über die infsoft E-Inks Software. In der Anwendung sind alle auf dem Gelände installierten Displays aufgelistet und der Nutzer kann die Einträge sortieren und nach relevanten Attributen filtern.

Zusätzlich zur manuellen Beschriftung von Displays über die Browseranwendung oder eine App ist auch die automatische Aktualisierung von Inhalten möglich. Die Automatisierung von Prozessen lässt sich zum Beispiel über eine Schnittstelle zum Raumbuchungssystem realisieren.

Infsoft setzt auf eInk, Sensoren und ein eigenes CMS (Foto: Unternehmen)
Infsoft setzt auf eInk, Sensoren und ein eigenes CMS (Foto: Unternehmen)

Auch die Erfassung der tatsächlichen Belegung des Besprechungsraumes kann bei der automatischen Beschriftung des Displays berücksichtigt werden. Die aktuelle Belegung kann dabei mit entsprechenden Sensoren bestimmt werden. Ist der Raum eine gewisse Zeit nach Beginn des Meetings noch nicht besetzt oder haben die Teilnehmer ihn frühzeitig verlassen, dann kann der Raum entweder automatisch freigegeben werden oder es kann eine Nachricht an den Organisator gesendet werden. Dieser kann den Raum freigeben oder weiterhin für sich blocken. Reagiert er nicht, wird der Raum automatisch freigegeben. Bei einem Meeting, das früher als geplant beendet wurde, kann bei Bedarf zusätzlich eine automatische Nachricht an das Reinigungspersonal oder das Catering versendet werden.

Verfügen die Mitarbeiter über eine Workplace Experience App, haben sie zudem die Möglichkeit, einen QR-Code am E-Ink Display mit ihrem Smartphone einzuscannen, um dann direkt zur Raumübersicht in der App weitergeleitet zu werden. Dort lässt sich der Raum dann für einen beliebigen noch verfügbaren Zeitpunkt buchen.