Anzeige
Lobby Signage

Digitaler Edelstein im Wolkenkratzer

Für das Ally Charlotte Center realisierte Standardvision eine digitale Kunstinstallation, die die Vision einer Geode unterstützt. Die Motive basieren auf Live-Daten wie dem aktuellen Wasserverbrauch, um die Verbundenheit zur Stadt und zum aktuellen Geschehen zu zeigen.
Das Ally Charlotte Center wurde von Standardvision mit einer digitalen Kunstinstallation aufgewertet. (Foto: Standardvision)
Das Ally Charlotte Center wurde von Standardvision mit einer digitalen Kunstinstallation aufgewertet. (Foto: Standardvision)

Im Ally Charlotte Center in North Carolina ist seit kurzem eine digitale Kunstinstallation zu bestaunen. Das Besondere: Die Animationen speisen sich aus verschiedenen echten Daten, um so die Verbindung zur Stadt und ihrer Geschichte auszudrücken. Verantwortlich für die Erstellung des digitalen Kunstwerks war das kalifornische Designstudio Standardvision. Ziel war es, die Lobby und damit den Eingang des Zentrums zu beleben und aktivieren.

Wie ein Lentikularbild

Die Installation besteht aus 32 speziell angefertigten LED-Panels, 16 auf jeder Seite der Lobby, die an der Decke durch eine Reihe linearer Lichtquellen verbunden sind. Die Panels sind kaskadenartig versetzt, sodass eine Art von Lentikulareffekt entsteht: Je nach Blickwinkel des Betrachters entsteht so eine subtil veränderte Interpretation der Animationen, die aufeinander abgestimmt auf den LED-Panels laufen.

Der besondere Aufbau der Screens symbolisiert eine enge Verbindung zum Gebäude und dessen Geschichte: Es basiert auf dem Konzept einer Geode, also ein Stein, in dessen Inneren sich ein Hohlraum mit Edelsteinen befindet. Das Grundstück, auf dem das Ally Charlotte Center heute steht, war Anfang des 20. Jahrhunderts noch ein Steinbruch für die City Rock Crushing Company.

Die geologischen Gegebenheiten und die frühere Nutzung des Geländes inspirierten das Gesamtdesign des Hochhauses, einschließlich des Betonskeletts, das die Glasfassade des Turms umhüllt. Die Lobby des Gebäudes repräsentiert den Hohlraum im Inneren des Felsens. Und das digitale Kunstwerk steht für die funkelnden Edelsteine.

Revitalisierung: Neues Leben für Shopping Center | invidis

Standardvision übersetzte demografische, kulturelle, ökologische und geografische Daten von Charlotte in digitale Bilder. Hierbei arbeitete das Unternehmen mit Crescent Communities, dem Betreiber des Centers, zusammen. Auf diese subtile Weise sollen die Bilder einen inspirierenden Ausblick auf die Lebensqualität in Charlotte schaffen. „Die Programmierbarkeit der digitalen Technologie und ihre zeitlose Integration in das Design ermöglichen es der Lobby, sich ständig weiterzuentwickeln, solange das Gebäude genutzt wird“, erklärt Amy Bezanson, Director of Design bei Crescent Communities. Somit helfen die Datenbanken von Charlotte dabei, relevante und ästhetische Inhalte für Mieter und Besucher des Zentrums zu schaffen.