175 Mrd Euo

Samsung startet Zukunftsoffensive

Samsung plant spektakuläre Übernahmen, neue Chipfabriken und investiert in die Entwicklung von neuen Displaytechnologien und Softwareplattformen. Der koreanische Konzern will in den nächsten Jahren umgerechnet 175 Mrd Euro in Zukunftstechnologien investieren und 40.000 neue Stellen schaffen.
Noch Platz für weitere Fabriken . Samsung Nano City (Foto: Samsung)
Noch Platz für weitere Fabriken . Samsung Nano City (Foto: Samsung)

Samsung zählt nicht nur in der Digital Signage Branche als Innovationsführer, aber bei großen Übernahmen und revolutionären Zukunftstechnologie hielten sich die Koreaner eher im Hintergrund. Als konservativer Technologiekonzern setzte man lieber auf die eigenen Ingenieure in den Samsung Entwicklungsabteilungen anstelle im großen Stil aufstreben Startups oder heranwachsende Global Champions für große Milliardensummen zu übernehmen. Frei nach dem Mottp „Wasn’t invented here“. Ausnahme war die Übernahme vom Automotive Spezialisten Harman und dem AI-Plattformanbieter Smart Things.

Doch die Zurückhaltung soll sich nun ändern, mit atemberaubenden 175 Mrd Euro Budget will Samsung nun spektakuläre Übernahmen im Rahmen der vierten Industriellen Revolution finanzieren. Der Fokus liegt auf Semiconductor, Mobilfunk, AI/Roboter, Bioscience aber auch Software-Plattformen und Displaytechnologien.