Diebesgut

Samsung blockiert gestohlene Displays

Diebstahl von Displays im größeren Stil kommt zum Glück in Europa weniger vor, wie es u.a. Samsung und LG im Juli in Südafrika erlebt haben. Im Rahmen von Demonstrationen wurden einige Lagerhäuser mit hunderten von Displays geplündert. Diese gestohlenen Displays wurden von Samsung nun remote geblockt.
Samsung blockiert gestohlene Displays (Foto: Samsung)
Samsung blockiert gestohlene Displays (Foto: Samsung)

Samsung hat mitgeteilt das die gestohlenen Displays in dem Moment remote blockiert werden, sobald sie das erste mal mit dem Internet verbunden werden. Diese Blockierungsfunktion ist Teil der Samsung Smart Display Plattform. Auch wenn sich bei den in Südafrika gestohlenen Displays primär um Smart TV und nicht Digital Signage Displays handelt, ist doch eine Remote-Blockierung auch für professionelle Displays interessant.

Ein Warnhinweis an den Screens analog zur Wegfahrsperre wäre insbesondere im Live Event Geschäft interessant, wo Displays regelmäßig bei Auf- und Abbau gestohlen werden. Inwieweit Samsung nur die Smart TV und SoC/Tizen Funktion oder auch die HDMI-Eingänge blockieren kann, ist nicht bekannt.

Danke an unseren Redaktionspartner Sixteen-Nine die die Story zuerst entdeckten.