Mediaplayer

Mini-PC mit AMD-Prozessor

Der neue lüfterlose Mini-PC Prime Mini Connect von Prime Computer eignet sich für Digital Signage-Einsätze. auch in rauer Umgebung.
Der Prime Mini Connect ist der erste lüfterlose Mini-PC mit AMD-Prozessor im Portfolio von Prime Computer. (Foto: Prime Computer AG)
Der Prime Mini Connect ist der erste lüfterlose Mini-PC mit AMD-Prozessor im Portfolio von Prime Computer. (Foto: Prime Computer AG)

Prime Computer kündigt den Prime Mini Connect an. Es ist der erste lüfterlose Mini-PC mit AMD-Prozessor im Portfolio des St. Gallener Hardware-Herstellers.

Mit zwei Display-Port-Anschlüssen, einem HDMI-Anschluss und Dual-LAN eignet sich der Prime Mini Connect als Thin Client für Digital Signage- und Multi-Screen-Anwendungen. Die robuste Bauweise und eine IP51-Zertifizierung ermöglichen laut Prime Computer Einsätze in rauer Umgebung, zum Beispiel als Thin beziehungsweise Edge Client in einem Produktionsbetrieb oder für Outdoor-Messstationen.

Klimaneutral in den ersten Betriebsjahren

Nach Angaben von Prime Computer verfügt das neue Produkt über eine hohe Energieeffizienz. Das erlaube auch bei passiver Kühlung eine hohe Leistungsfähigkeit; zum anderen verringert sich der Stromverbrauch des Computers. Zudem verkauft das Schweizer Unternehmen den Prime Mini Connect als klimaneutrales Produkt. Das schließe die ersten fünf Jahre Betrieb mit ein.

Der Prime Mini Connect kann mit bis zu 32 GB Arbeitsspeicher im Dual-Channel Modus und zwei SSDs ausgestattet werden. Zum Verkaufsstart ab Ende September wird das Produkt bei den Prime-Computer-Distributoren in optimierten Thin-Client-Konfigurationen mit 8 bis 128 GB Speicher und maximal 8 GB Arbeitsspeicher erhältlich sein. Konfigurationen mit mehr RAM und SSD-Speicher lassen sich auf Anfrage ebenfalls bestellen.