Software

Filsinger ermöglicht regionale News

Mit dem Update der Software DS-Show ermöglicht Filsinger nun die Gestensteuerung und in bestimmten Gegenden das Einspielen von regionalen Nachrichten. In Display-Teilbereichen lässt sich zudem unterschiedlicher Content darstellen.
Für seine Kiosksysteme bringt Filsinger nun eine neue Version seiner Digital-Signage-Software heraus. (Foto: filsinger.de GmbH & Co. KG)
Für seine Kiosksysteme bringt Filsinger nun eine neue Version seiner Digital-Signage-Software heraus. (Foto: filsinger.de GmbH & Co. KG)

Filsinger, Produzent von multimedialen Kiosksystemen, hat seine Digital-Signage-Software DS-Show in einer neuen Version zum Download bereitgestellt. In der Version 2.3.0 steht nun das neue Element ARD-Regional zur Verfügung, mit dem sich regionale Nachrichten anzeigen lassen.

Dazu zählen zum Beispiel die Regionen Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern oder Schleswig-Holstein. Für die weltweiten Nachrichten kann weiterhin das „Tagesschau“-Element eingebunden werden.

Gesten können jetzt auch steuern

Das Element RSS-Reader unterstützt nun auch das RDF-Format. Zudem wird neben der Touchscreenfunktion jetzt auch Gestensteuerung unterstützt.

Für jeden Teilbereich auf den Displays kann mit DS-Show individueller Content aus unterschiedlichen Anwendungen eingestellt werden. Zum Beispiel sind gleichzeitig eine Präsentation zur Besucherbegrüßung und ein Livestream der aktuellen Nachrichten möglich. Zusätzlich kann im unteren Teil des Displays eine Laufschrift  wichtige Informationen des Unternehmens anzeigen. Per Netzwerk oder Cloudlösungen werden Inhalte auf unterschiedlichen Displays und Standorten koordiniert.

Eine zeitlich unbegrenzte DS-Show-Lizenz kostet 490 Euro netto. Für bestehende Anwender ist das Update auf die neue Version im ersten Jahr kostenlos und danach für 170 Netto-Euro erhältlich.