Displays

LG startet neue Collaboration-Lösung

Mit LG One Quick führt LG Electronics eine neue Serie für modernes kollaboratives Arbeiten sowie Home Entertainment ein. Den Anfang machen drei Produkte – bei zwei handelt es sich um Collaboration-Displays.
LG startet mit One Quick eine Produktserie für Collaboration-Anwendungen. (Foto: LG Electronics)
LG startet mit One Quick eine Produktserie für Collaboration-Anwendungen. (Foto: LG Electronics)

LG Electronics hat die neue Produktreihe One Quick angekündigt. Sie soll den hybriden Collaboration-Sektor sowie den Home-Entertainment-Bereich mit passend zugeschnittenen Produkten bedienen. Das One-Quick-Portfolio wird sich vorerst aus drei Produkten zusammenstellen – allem voran den Displays One Quick Works und One Quick Flex. Hinzu kommt One Quick Share, eine Lösung zum kabellosen Teilen von Inhalten.

Rollbares Display

Hierbei ist das One Quick Flex (Modell 43HT3WJ) das am vielseitigsten einsetzbare Display. Es eignet sich laut LG für Besprechungen in kleinen Gruppen, Einzelgespräche und Gruppenpräsentationen vor Ort sowie für Szenarien, in denen Menschen von unterschiedlichen Orten aus miteinander arbeiten, lernen und sprechen – etwa in Krankenhäuser, Schulen und Privathaushalten. Der Bildschirm kann zwischen Hoch- und Querformat gedreht werden, zudem bietet er einen Split-View-Modus.

Das LG One Quick Flex ist mit Rollen und und einem drehbaren Screen ausgestattet. (Foto: LG Electronics)
Das LG One Quick Flex ist mit Rollen und und einem drehbaren Screen ausgestattet. (Foto: LG Electronics)

Das 43 Zoll große One Quick Flex ist 43 Zoll groß und verfügt über 4K-UHD-Auflösung. Die Kamera deckt ein Sichtfeld von 88 Grad ab. Ein Mikrofon, Touchpen-Unterstützung und die Whiteboard-Funktionalität runden das Paket ab. Dank des fahrbaren Standfußes kann es schnell in einem anderen Raum platziert werden.

55-Zoll-Konferenzscreen

Beim zweiten One-Quick-Produkt handelt es sich um den 55 Zoll großen 4K-UHD-Videokonferenzscreen One Quick Works (Modell 55CT5WJ). Er verfügt über eine interaktive Touchfunktion, einen integrierten Windows-PC, eine 4K-UHD-Kamera mit einem Blickwinkel von bis zu 120 Grad, ein Mikrofon und einen Lautsprecher.

Das Display One Quick Works ist 55 Zoll groß. (Foto: LG Electronics)
Das Display One Quick Works ist 55 Zoll groß. (Foto: LG Electronics)

Neben der integrierten Videokonferenzlösung One-Quick Remote Meeting von LG können Nutzer mit Hilfe von Shortcuts auf weitere Videokonferenz- und Kollaborations-Apps wie Teams, Webex und Zoom zugreifen oder andere Drittanbieter-Apps installieren. Die Kamera mit 3.840 x 2.160 Pixeln fokussiert die sprechende Person automatisch. Für ein besseres Privatsphärengefühl lassen sich sowohl Kamera als auch Mikrofon deaktivieren. Die Kamera rotiert dabei ins Gehäuse hinein.

Beide Modelle laufen unter dem Betriebssystem Windows und sind laut LG mit vielen Videokonferenzanwendungen und Kollaborations-Tools kompatibel.

Inhalte schnell teilen

Das LG One-Quick-Portfolio wird abgerundet durch One Quick Share (Modell SC-00DA). Mit dem USB-Dongle können Nutzer ihren Notebook-Bildschirm mit den One-Quick-Displays oder kompatiblen Digital-Signage-Lösungen von LG teilen, ohne dafür eine Empfangsstation zu installieren. Durch Drücken der Taste am Dongle wird der Bildschirm freigegeben. Es lassen sich bis zu vier Quellen gleichzeitig an kompatiblen LG-Produkten anschließen. Zudem können zum Beispiel Lautstärke, Bildmodus und Bildschirmhelligkeit der angeschlossenen Geräte ohne Fernbedienung eingestellt werden.

Beim LG One Quick Share handelt es sich um einen USB-Dongle für das kabellose Teilen von Inhalten. (Foto: LG Electronics)
Beim LG One Quick Share handelt es sich um einen USB-Dongle für das kabellose Teilen von Inhalten. (Foto: LG Electronics)

Die One-Quick-Serie von LG ist ab diesem Monat in Korea erhältlich. In Deutschland kommt zum Jahresende zunächst One Quick Share auf den Markt, One Quick Works folgt voraussichtlich im Januar, One Quick Flex soll im Februar 2022 erhältlich sein.

Überblick über die LG One Quick Series (Foto: LG Electronics)
Überblick über die LG One Quick Series (Foto: LG Electronics)