Anzeige
Displays

Handschrift und Digital verbinden

Zwei neue Touchdisplays von Viewsonic, die Zeichen und Schrift erkennen, lassen sich im Education- und Collaboration-Bereich einsetzen. Das dritte im Bunde vereint Holz und die Liebe zur Handschrift.
Das Wood Pad Paper übertragt die Handschrift vom Papier auf den Screen. (Foto: Viewsonic)
Das Wood Pad Paper übertragt die Handschrift vom Papier auf den Screen. (Foto: Viewsonic)

Viewsonic führt drei mobile Touchdisplays für Zeichen- und Schriftenerkennung neu im Portfolio. Das ID330 und das ID710-BWW eignen sich unter anderem für den Education-Bereich. Das Wood Pad Paper hingegen digitalisiert die eigene Handschrift.

Das ID330 ist laut Viewsonic für den Bildungsbereich sowie für Meeting- und Konferenzräume konzipiert. Es erkennt in Echtzeit die mit einem Stift eingegebenen Buchstaben oder Zeichnungen und übertragt sie auf das eigene Display und zusätzlich auf ein weiteres Wiedergabegerät. Es bietet eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 sowie eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter. Die Oberfläche erinnert haptisch an Papier, was die Eingabe per Stift natürlich wirken lässt.

Das ID1330 eignet sich unter anderem für Lernszenarien. (Foto: Viewsonic)
Das ID1330 eignet sich unter anderem für Lernszenarien. (Foto: Viewsonic)

Die Schrifterkennung basiert auf elektromagnetischer Resonanztechnologie, die Eingabeerkennung soll sehr schnell und flüssig erfolgen. Bei einer Bilddiagonale von 13,3 Zoll ist das ID1330 7 Millimeter stark und wiegt 815 Gramm.

7-Zoll-Display mit Stift

Beim ID710-BWW handelt es sich um ein 7-Zoll-Stift-Display dass im Klassenzimmer und Seminarraum als intuitives Schreibgerät dienen kann. Das IPS-Panel bietet eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixel, ein Kontrastverhältnis von 800:1 und eine Helligkeit von 150 Candela pro Quadratmeter.

Das Display ID710-BWW (Foto: Viewsonic)
Das Display ID710-BWW (Foto: Viewsonic)

Lehrkräfte können das ID710-BWW auch als Mini-Second-Screen beziehungsweise Visualisierungstool verwenden, wenn sie Inhalte parallel auf einem anderen größeren Display anzeigen lassen wollen.

Handschrift und Holz

Für Freunde der Handschrift, die ihre Skizzierungen aber auch digitalisieren wollen, ist das Wood Pad Paper das richtige Produkt. Aber auch für Lehrkräfte, die den handschriftlichen Fortschritt der Schüler in Echtzeit über digitale Tools entweder persönlich oder durch Fernlernen verfolgen wollen, ist das Pad Paper aus Bambus eine Option.

Das Wood Pad Paper (Foto: Viewsonic)
Das Wood Pad Paper (Foto: Viewsonic)

Mit einer Druckempfindlichkeit von 4.096 Stufen und einem Neigungswinkel von circa 60 Grad kann laut Viewsonic jedermann intuitiv und natürlich schreiben. Das 7,5 Zoll große Wood Pad Paper setzt ebenfalls auf die elektromagnetische Resonanz-Technologie. Daher lässt sich jedes Papierformat und jeder Papiertyp ohne Einschränkungen verwenden. Das Pad wiegt 165 Gramm und hat Abmessungen 200 mal 170 mal 7,5 Millimetern.

Das Viewboard Pen Display ID1330 ist für 459 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Fachhandel erhältlich. Für 209,00 Euro gibt es das ID710-BWW. Das Wood Pad Paper liegt bei 89 Euro. Alle drei Modelle sind ab sofort erhältlich.

Viewsonic: Neues Viewboard für Collaboration

Veröffentlicht in News