Anzeige
Displays

Samsung Electronics tauscht alle CEOs aus

Der globale Digital Signage-Display-Marktführer Samsung Electronics tauscht alle CEOs aus und legt die Geschäftsbereiche TV, Mobiltelefone und Haushaltsgeräte zusammen. Dies ist die größte Umstrukturierung im Management seit 2017.
Forschungszentrum von Samsung in Seoul (Foto: Samsung)
Forschungszentrum von Samsung in Seoul (Foto: Samsung)

Samsung Electronics strukturiert zum ersten Mal seit vier Jahren sein Management um, um das Mobilfunkgeschäft, Speicherchip-Aktivitäten und künstliche Intelligenz (AI) zu stärken. Die Umstrukturierung erfolgt, nachdem Konzernchef Lee Jae-Yong, der Erbe der dritten Generation, vier Monate nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis begonnen hat, wieder eine aktive Rolle im Management zu spielen.

Die heute bekanntgegebene Umstrukturierung umfasst die Zusammenlegung von Samsungs Abteilungen für Unterhaltungselektronik (inklusive Visual Solutions – TV und Digital Signage Displays) und Mobiltelefone, um Samsung weiter wettbewerbsfähig mit Konkurrenten wie Apple aufzustellen. Der bisherige Visual Soultion-Chef Han Jong-hee wurde zum CEO des neuen gemeinsamen Business Units befördert.

Der Display-Experte Han hat in den letzten 15 Jahren entscheidend dazu beigetragen, Samsungs Führungsposition auf dem weltweiten TV-/Displaymarkt zu sichern. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete das TV-/Display- und Monitor-Business ein explosives Umsatzwachstum.

Branchenexperten warten viele weitere Veränderungen bei Samsung Electronics in den kommenden Monaten und Jahren. Insbesondere einige größere Übernahmen und Investitionen in Software und Serviceangebote sollen auf der Samsung-Wunschliste stehen.