Deutschland

Samsung integriert Display Solutions in den CE-Bereich

Vor zwei Jahren hat Samsung mit der engeren Verzahnung der Geschäftsbereiche TV/AV und Home Appliances zu einer gemeinsamen Consumer Electronics Division begonnen. Jetzt werden die Bereiche weiter integriert und zusätzlich enger mit dem Bereich Display Solutions verbunden. In Deutschland führt Hoon Seol in neuer Rolle den Integrationsprozess.
Hoon Seol treibt die Integration von CE bei Samsung Germany (Foto: Samsung)
Hoon Seol treibt die Integration von CE bei Samsung Germany (Foto: Samsung)

Die Neuausrichtung von Samsung in Deutschland folgt der globalen Umstrukturierung von Samsung Electronics die Ende 2021 mit der Ernennung von Jong-Hee (JH) Han zum Vice Chairman und CEO der neu strukturierten DX (Device eXperience) Division in Korea begonnen hat. In diesem globalen Geschäftsbereich wurden die Business Units Visual Display (u.a. Digital Signage Displays und LED), Digital Appliances, Health & Medical Equipment, Mobile Experience (MX) und Netzwerke zusammengefasst. Die stärker integrierte Aufstellung des Consumer Electronic Bereichs in Deutschland folgt damit der globalen Strategie, eine ganzheitliche Kundenerfahrung über alle vernetzten Produktgruppen hinweg zu schaffen.

Hoon Seol wird als Corporate Vice President und Head of Consumer Electronics Division die Integration in Deutschland verantworten und steuern. Er übernimmt diese Aufgabe von Willem Kim, der die Rolle seit 2019 ausfüllte. „Die stärkere Integration der Geschäftsbereiche ist der nächste Schritt für Samsung, seine Wettbewerbsfähigkeit weiter zu stärken und strategisch zu wachsen“, sagt Hoon Seol, Corporate Vice President und Head of Consumer Electronics Division.

„Die noch engere Verzahnung der Geschäftsbereiche spiegelt auch die immer stärkere Vernetzung der Lebenswelten unserer Kunden wider“, ergänzt Leif-Erik Lindner, Vice President Consumer Electronics. „Damit wollen wir unseren Nutzern ein noch besser aufeinander abgestimmtes Produktportfolio sowie ein überzeugendes Kundenerlebnis bieten, das alle Bereiche im digital vernetzten Alltag abdeckt.“

Hoon Seol kam 1996 zu Samsung. Mit Stationen in Südostasien, im Mittleren Osten und Nordafrika und zuletzt als President der Samsung Operations in Bulgarien und Rumänien hat er auf internationaler Ebene bereits Erfahrungen sammeln können. In seiner neuen Aufgabe wird Hoon Seol gemeinsam mit seiner Führungsmannschaft in Schwalbach sowie dem gesamten CE Team soll die Integration der drei Bereiche vorgetrieben werden.

Samsung Germany kann auf einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2021 aufbauen, in dem der Display-Weltmarktführer seine Position in Deutschland trotz des kompetitiven Marktumfelds und der globalen Herausforderungen in den Lieferketten weiter gestärkt hat.

Display Solutions

Der Geschäftsbereich Display Solutions wird im Rahmen einer gemeinsamen CE Unit noch enger mit den Bereichen TV/AV und Haushaltsgeräte verzahnt. Damit möchte Samsung die notwendigen Voraussetzungen für eine effektive und eng abgestimmte Zusammenarbeit innerhalb der Consumer Electronics Division schaffen. Nach dem Ausscheiden von Markus Korn steht Display Solutions unter der Interimsleitung von Steven Pollok, Head of Product Management & Operations CE Display, der an Leif-Erik Lindner berichtet. Die Leitungsposition des Bereichs wird aktuell neu besetzt. Darüber hinaus sollen neue smarte Digital Signage Lösungen das Display-Geschäft in diesem Jahr weiter stützen.

TV/AV auf Wachstumskurs

Die Nachfrage im Heimkino-Segment lag nach der außergewöhnlichen Spitze im Jahr 2020 auch 2021 auf einem hohen Niveau. Trotz Herausforderungen in der Warenverfügbarkeit bedingt durch die anhaltende Pandemie war der Trend zu größeren Bildschirmen 2021 deutlich ausgeprägt und die Zahlungsbereitschaft der Kunden für innovative Technologien spürbar. Renner des letzten Jahres waren Soundbars, die Samsung mit neuen Modellen der S- und Q-Serie bedient. Zur Stärkung der Marktposition konzentriert sich Samsung in noch größerem Umfang auf den Vertrieb über den Fachhandel und intensiviert die Zusammenarbeit mit Partnern. Dazu gehört auch die gemeinschaftliche Betreuung strategisch wichtiger Handelspartner in einem synchronisierten Ansatz für die Bereiche TV/AV, Haushaltsgeräte und Display.

Hausgeräte

Als Ergänzung zu den Warengruppen Waschen, Kühlen und Einbau ist Samsung 2021 in den Markt für Bodenpflege eingestiegen. 2022 wird die „Power of 3+1“-Strategie fortgesetzt: Die starke Position im Bereich Kühlen und Waschen sorgte bereits für einen sehr guten Start ins neue Geschäftsjahr; das besondere Augenmerk liegt darüber hinaus auf dem Ausbau der Geschäftsbereiche Einbau und Bodenpflege.