Rugged-Computer

Onlogic mit Karbon 800-Serie

Der Karbon 800 von Onlogic soll mit Intel-Prozessoren der 12. Generation leistungsstärker als Vorgängermodelle sein. Bisher als Alder Lake bekannt, finden die Computer in anspruchsvollen IoT-Umgebungen Anwendung.
Die vier Modelle des Karbon 800 (Foto: OnLogic)
Die vier Modelle des Karbon 800 (Foto: OnLogic)

Onlogic, Hersteller von Industrie-Computern, kündigte die Verfügbarkeit seiner Rugged-Computer der Karbon 800-Serie an. Die Serie wurde entwickelt, um Fortschritte in den Bereichen Machine Learning, künstliche Intelligenz, Automation und moderne Fertigung zu unterstützen.

Die Rugged-Computer sollen speziell in rauen Umgebungen oder an abgelegenen Standorten Anwendung finden, wie in der Industrie 4.0 und im industriellen IoT. Die Computer werden von den neuesten Core-Prozessoren der 12. Generation von Intel betrieben. Sie waren bisher als Alder Lake bekannt.

Durch Leistungssteigerung der neuen Intel-Architektur, soll auch die Karbon 800-Serie neue Funktionen und Erweiterungsoptionen erlangen. Dazu gehören laut Kim Wasserman, Director of Product Management bei Onlogic, PCIe Gen 4.0-Erweiterungen für die neuen GPUs und neue I/O-Optionen wie 10GbE und M12 LAN. Zusätzlich arbeite Onlogic an Konfigurationen, die in Kürze auf den Markt kommen werden – darunter eine RAID-Array-Option mit hoher Speicherkapazität.

Die Karbon 800-Serie wurde auch für Anwendungen entwickelt, bei denen die Systeme längeren Vibrationen oder Stoßbelastungen ausgesetzt sind, beispielsweise im Transportwesen oder in der Schwerindustrie. Die Computer werden in vier Modellen erhältlich sein, von denen drei bereits jetzt erworben werden können – entweder direkt über die Website des Unternehmens oder durch die Zusammenarbeit mit Onlogic-Lösungsspezialisten.