Personalien

Kinly befördert Chico Dominguez zum Vice President

Weitere Dynamik im US-Team von Kinly: Der AV-Integrator befördert Chico Dominguez zum Vice President für US-Service und -Support. Er berichtet an US Managing Director Vel Johnson, der zuletzt aus dem Teil-Ruhestand zurückkehrte.
Chico Dominguez - seit 15 Jahren bei Kinly (Foto: Kinly)
Chico Dominguez – seit 15 Jahren bei Kinly (Foto: Kinly)

Kinly setzt seine Wachstumsstrategie in den USA fort: Die Beförderung von Chico Dominguez zum Vice President für US-Service und -Support soll das Team von US Managing Director Vel Johnson weiter stärken. Von New Jersey aus soll Chico Dominguez nationale und internationale Kunden betreuen, darunter auch Fortune-500-Unternehmen. Als Vice President übernimmt er die Verantwortung für alle technischen Abläufe und die Bereitstellung von Dienstleistungen – einschließlich Installation, Fertigung, Programmierung, Engineering, Projektmanagement und dem US-Helpdesk.

Als Director of Operations kam er 2007 zu Kinly. Davor war er bei Johnson & Johnson im Bereich IT-Services tätig und für die Unterstützung von Videokonferenzeinrichtungen zuständig. Nach Angaben von Kinly erkannte Chico Dominguez während dieser Zeit, dass UCC-Lösungen die Zukunft der Kommunikation seien: Johnson & Johnson habe nach 9/11 Geschäftsreisen für Monate gestoppt und Millionen in Videoconferencing investiert.

Chico Dominguez kommentiert: „Ich freue mich sehr, dass ich meine Rolle und meinen Verantwortungsbereich bei Kinly in den USA erweitern kann. Das Unternehmen hat seit meinem Einstieg ein unglaubliches Wachstum erlebt, und mit der bereits erfolgten und geplanten weiteren Stärkung sind die Wachstumschancen enorm.“

Vel Johnson, der kürzlich seine Rolle als US Managing Director wiederaufnahm, fügt hinzu: „Chico ist ein Pionier der Videokonferenztechnik und hat sich vom ersten Tag an bei Kinly einen Namen gemacht, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass er aufhört. Sein hervorragendes technisches Wissen hat ihm die Bewunderung und das Vertrauen von Kollegen und Kunden im gesamten Unternehmen eingebracht.“

Personalien: Vel Johnson kehrt zu Kinly zurück